"Bleibet hier und wachet"

Lokales
Erbendorf
02.04.2015
2
0

Zeit des Leidens, Zeit der Freude. Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag haben für die Christen eine besondere Bedeutung - auch kirchenmusikalisch.

Die katholische Pfarrei lädt zu feierlichen Gottesdiensten und zu spirituellen Momenten ein. Das österliche Triduum beginnt am heutigen Gründonnerstag um 20 Uhr mit der Messe vom Letzten Abendmahl in der katholischen Pfarrkirche.

Zum Gloria mit feierlichem Gesang des Kirchenchors erklingen letztmals Orgel und Glocken. Mit dem Taizé-Gesang "Bleibet hier und wachet mit mir" lädt der Chor im Anschluss zum Wachen und Beten ein. Für die stille Anbetung wird die Kirche bis um Mitternacht geöffnet sein.

Im Zeichen des Kreuzes

Der Karfreitag ist geprägt vom Kreuz, dem Hoffnungszeichen der Christen. Zur Todesstunde Jesu um 15 Uhr findet in der Pfarrkirche die Feier vom Leiden und Sterben Jesu Christi statt. Der katholische Kirchenchor wird den Gottesdienst mit zahlreichen Werken alter Meister, wie den Hymnus "O crux ave" von Giovanni Pietro Aloisio Sante da Palestrina (1514 bis 1594) oder das "Popule meus" von Tomás Luis de Victoria (1548 bis 1611) zur Karfreitagsliturgie gesanglich gestalten. Auch an diesem Tag besteht die Möglichkeit zum stillen Gebet bis 22 Uhr.

Licht der Auferstehung

In den frühen Morgenstunden des Ostersonntag - um fünf Uhr - wird Pfarrer Martin Besold vor der Pfarrkirche das Osterfeuer und die Osterkerzen entzünden. Mit dem Licht verkündet er beim Einzug in das Gotteshaus die Auferstehung Jesu. Auch den Osternacht-Gottesdienst wird der Kirchenchor gemeinsam mit dem Kirchen-Orchester gestalten.

Mit Holger Popp an der Orgel und unter der Gesamtleitung von Stefanie Rüger wird im Gottesdienst die Missa in G von Christopher Tambling erklingen. Nicht fehlen darf natürlich der Freudenruf der Osterliturgie, das Halleluja von Georg Friedrich Händel (1685 bis 1759).

Das Ensemble "Vocalista ad hoc" gestaltet am Ostersonntag um 9 Uhr den Gottesdienst musikalisch. Mit der von der Männerschola gesungenen Vesper zum Hochfest um 19 Uhr klingt der Ostersonntag aus. Die Gottesdienste am Ostermontag werden ebenso reich musikalisch gestaltet. Der Steinwaldchor unter Leitung von Anneliese Kastl singt um 9 Uhr in der Steinwaldkirche St. Peter österliche Musik. Der Kinderchor "Cantemus Kids" unter Leitung von Holger Popp bringt beim Familiengottesdienst um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Osterlieder zu Gehör. Übrigens können für den Auferstehungsgottesdienst am Ostersonntag Kerzen für die Lichtfeier zum Preis von einem Euro erworben werden. Der Erlös ist für einen guten Zweck bestimmt. Des Weiteren werden Grablichter mit Deckel für 1,50 Euro verkauft. Der Sachausschuss Caritas und Soziales des Pfarrgemeinderats bietet zur Osternacht und allen anderen Messen am Ostersonntag wieder Osterbrote für zwei Euro zugunsten der Mission an.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.