BRK-Senioren feiern ein zünftiges Oktoberfest
Wie auf der Wies'n

Was der "rote" Kollege in München kann, kann der "schwarze" Bürgermeister in Erbendorf schon lange: Hans Donko trieb mit zwei Schlägen den Zapfhahn ins Fass. BRK-Heimleiterin Roswitha Herdegen schaut respektvoll zu. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
05.10.2015
2
0
Was für die Münchner die Wies'n ist, ist für die Bewohner des BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheims ihr Oktoberfest. Bürgermeister Hans Donko stach das erste Fass Bier an. Gefeiert wurde bis in den Abend hinein. Das Oktoberfest gehört in der Einrichtung fest in den Veranstaltungskalender.

In diesem Jahr konnte Heimleiterin Roswitha Herdegen neben den Bewohnern wieder zahlreiche Angehörige sowie die Mitarbeiterinnen des Kleinen Dienstes und Schwester Helmtraud von der katholischen Pfarrei begrüßen. Ehrengast war natürlich der Rathaus-Chef, der sich beim Anzapfen mit zwei Schlagen genauso gut anstellte wie sein Münchener Kollege Dieter Reiter. Selbstverständlich gehörte zum süffigen Freibier im Anschluss auch ein kräftiges Prosit.

Für Unterhaltung sorgte Hausmusikant Gerd Lingl. Neben Kaffee und Kuchen, Bier und Brezen warteten am Abend leckere Schweinshaxen auf die gut gelaunten Gäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.