BRK und Pfarrei holen ausgediente Kleidung ab
Alte Sachen für guten Zweck

Lokales
Erbendorf
21.10.2014
0
0
Tonnenweise Altkleider trugen die Mitglieder der BRK-Bereitschaft und das Jugendrotkreuz bei der Herbstsammlung in Erbendorf und Krummennaab zusammen. Unterstützt wurden sie im Gemeindebereich Reuth bei Erbendorf von der Pfarrei Premenreuth.

Knapp 20 Helfer des örtlichen Roten Kreuzes waren wieder mit Fahrzeugen unterwegs, die das Bauunternehmen Wilhelm Bauer, die Schloßbrauerei Reuth, der städtische Bauhof und Landwirt Matthias Stock aus Grötschenreuth zur Verfügung gestellt hatten. Ein Dankeschön sprach Bereitschaftsleiter Sven Lehner den Firmen sowie den Helfern aus, die für ein zügiges Einsammeln sorgten. Sein Lob galt auch den Spendern. "Wie in den vergangenen Jahren standen die Altkleidersäcke ordentlich verpackt und gut sichtbar am Straßenrand." Nicht zuletzt dankte Lehner auch den Helfern der Pfarrei Premenreuth mit Organisator Josef Käß.

Wie der Bereitschaftsleiter weiter ausführte, werden die tragbaren Kleider aussortiert und für Katastrophenfälle zentral eingelagert. "Im Bedarfsfall können diese dann vom BRK abgerufen werden." Die übrigen und nicht mehr tragbaren Altkleider werden verwertet. "Der Erlös hieraus kommt der BRK-Bereitschaft und damit der Rot-Kreuz-Arbeit vor Ort zu Gute", betonte Lehner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.