CSU-Mandatsträger danken Personal von BRK-Rettungswache und Steinwaldklinik
Respekt und Anerkennung

Lokales
Erbendorf
24.12.2014
0
0
Der BRK-Rettungswache und der Steinwaldklinik statteten die CSU-Mandatsträger aus dem Kreis Tirschenreuth kurz vor Weihnachten einen Besuch ab, um den Mitarbeitern für ihre Arbeit im zu Ende gehenden Jahr zu danken. "Mit unserem Besuch möchten wir den Haupt- und Ehrenamtlichen für ihren Dienst am Nächsten Respekt und Anerkennung zollen", so Landtagsabgeordneter Tobias Reiß.

In Begleitung von Bürgermeister Hans Donko, dem stellvertretenden Landrat Dr. Alfred Scheidler, CSU-Ortsvorsitzendem Christian Bauer und JU-Kreisvorsitzendem Bernhard Söllner besuchten die beiden Bundestagsabgeordneten Reiner Meier und Albert Rupprecht mit Landtagsabgeordnetem Tobias Reiß zuerst die BRK-Rettungswache in der Kemnather Straße. Reiß stellte fest, dass der Rettungsdienst an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden am Tag erreichbar sei. Er hob vor allem die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder im Schichtdienst hervor. BRK-Wachleiter Herbert Winkler stellte den Gästen die Arbeit in der Rettungswache vor, aber auch die Sorgen im Hinblick auf die Gewinnung von ehrenamtlichen Mitarbeitern. Bürgermeister Hans Donko hob die ausgezeichnete Arbeit der Rettungswache als auch der BRK-Bereitschaft heraus. Er sprach im Namen der Stadt Dank und Anerkennung aus. Im Anschluss besuchte die Delegation die Steinwald-Klinik, in der sie von Leiterin Dr. Irina Kern und Personalleiter Martin Neuhaus begrüßt wurden. Auch hier sprachen die Mandatsträger der Leitung sowie den Mitarbeitern Dank für ihre Arbeit aus und wünschten ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Erfolg im neuen Jahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.