Danke, Jochen

Lokales
Erbendorf
13.11.2015
0
0

Mit der bayerischen Feuerwehr-Ehrenmedaille wurde am Rande der Fahrzeugweihe im Feuerwehrhaus Jochen Neumann ausgezeichnet. Kreisbrandinspektor Andreas Wührl überreichte die Urkunde und bestückte das Sakko des völlig überraschten Kameraden.

Mir dieser Aktion würdigte die Feuerwehr die Unterstützung Neumanns, der passives Mitglied im Feuerwehrverein ist, bei den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der Truppe.

Eigentlich wollte "der Jochen" bei der Fahrzeugweihe nur nach vorne treten, um vom Fahrzeug und den Ehrengästen ein Foto in seiner Funktion als Berichterstatter (njn) für den Neuen Tag zu schießen. Doch dann stand er plötzlich selbst im Rampenlicht, als Feuerwehrvorsitzender Albert Vollath auf den Plan trat.

Vor allem die geschichtlichen Recherchen und die Zusammenstellung der Chronik der Feuerwehr Erbendorf, die beim Jubiläumsfest im vergangenen Jahr in Buchform mit über 180 Seiten erschienen war, rechnete Vollath dem Geehrten hoch an. Zudem habe Neumann das Jubiläumslogo entworfen, das Maskottchen des Festes kreiert und einige Videos im Vorfeld und zum Fest erstellt. Auch weitere Aufgaben, unter anderem die Pressearbeit, hatte er zuverlässig übernommen. Vorsitzender Vollath und Kommandant Bernhard Schmidt sagten noch einen Reisegutschein zu, der auch für Ehefrau Kristina gilt, die oft auf ihren Gatten verzichten muss.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.