"Der Applaus gehört euch"

Lokales
Erbendorf
07.02.2015
0
0

Tolle Stimmung verbreiteten die über 200 Akteure beim "Bunten Abend" der Grund- und Mittelschule in der Doppelsporthalle. Kinder und Jugendliche von der ersten bis zur zehnten Klasse gestalteten ein über zweistündiges Showprogramm mit Musik, Tanz und Sketchen.

Wochenlang hatten die Schüler mit ihren Lehrern den Ablauf der bunten Veranstaltung geprobt. Es hatte sich gelohnt. Die Halle war voll. Den Auftakt machte der Grundschulchor unter Leitung von Rektor Peter Preisinger. Mit "Hey Teacher", "Sierra Madre" und dem bekannten Donikkl-Fliegerlied ließen die jungen Sänger das Stimmungsbarometer steigen.

Auf der Bühne hatten die Lehrer nichts zu sagen. Durch den Abend führten Schülerinnen als Göttinnen aus der griechischen Mythologie. Wild wie im Dschungel ging es zu mit "The Lion sleeps tonight" der Instrumental- und flexiblen Grundschulklassen. Richtig gruselig wurde es bei der Klasse 3 b. In tollen Vampirkostümen brachten sie den "Gruselsong".

Die Arbeitsgruppe Schulspiel präsentierte zwei Sketche mit den Titeln "Im Fernsehstudio" und "An der Bushaltestelle." Dass das Leben in der Schule bunt ist, zeigte die Klasse 4 a mit einem Flaggenspiel, wobei jede Fahne in der jeweiligen Landessprache angesagt wurde. Die 4 b entführte die Besucher in das Land der "Blaukarierten." Nicht zuletzt zeigten die Schüler der 5 b, dass man auch mit einem Becher Rhythmus erzeugen kann.

Unter der Leitung von Silvia Hartmann brachte der Mittelschul-Chor in einer Crazy-Show Tanz und Gesang zum Besten. Ebenfalls mit Tanzeinlagen zeigten die siebten Klassen sowie die Schultanzgruppe ihr Können. Stürmischen Beifall ernteten die Neuntklässler Kevin Hagn und Tobias Schreyer mit dem Lied "Schatzi, schenk mir ein Foto". Den Abschluss übernahm nochmals Rektor Preisinger mit der Arbeitsgruppe "Stomp", die auf Mülleimern und Abfalltonnen Heavy-Metal-Rhythmus lieferte. Die Buben durften die Bühne erst nach einer Zugabe verlassen.

Zum Finale kamen alle Beteiligten Schüler nochmals auf das Podium. "Der Applaus gehört euch", lobte Preisinger seine Schützlinge. Bei dieser Gelegenheit sagte er allen Schülern und Helfern ein Dankeschön für den gelungenen Abend, unter anderem auch an Schulhausmeister Leo Hör. Preisinger vergaß nicht, einige Ehrengäste zu begrüßen, darunter die ehemaligen Schulleiter Siegfried Himmelstoß und Anton Sammet sowie die Bürgermeister aus Erbendorf und Windischeschenbach.

Preisinger dankte dem Elternbeirat der Schule mit der Vorsitzenden Sigrid Heining, die an diesem Abend die Verpflegung der Gäste übernommen hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.