Die Kräfte bündeln

Steinwald-Allianz-Vorsitzender Bürgermeister Hans Donko (Dritter von links) und ArGe-Stiftland-Bürgermeister Bernd Sommer (Dritter von rechts) präsentierten den neuen Prospekt. Mit auf dem Bild (von links) Steinwald-Allianz-Mitarbeiterin Christine Trenner, Bürgermeister Franz Stahl, ArGe-Stiftland-Mitarbeiterin Belinda Hoyer und Nils Wittmann. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
23.12.2014
30
0

Reizvolle Landschaften prägen Steinwald und Stiftland. Nun gibt es noch eine weitere Gemeinsamkeit. Die beiden Regionen haben einen einheitlichen Urlaubsprospekt. Und der hat einiges zu bieten.

Die Steinwald-Allianz und die Arbeitsgemeinschaft Stiftland stellten ihren ersten gemeinsamen Urlaubsprospekt vor. "Ein langgehegter Wunsch geht damit in Erfüllung, die Besonderheiten unseres Landkreises Urlaubern und Touristen in einem einzigen Prospekt vorzustellen", betonte der Vorsitzende der Steinwald-Allianz, Hans Donko. "Der Steinwald und das Stiftland ergänzen sich", stellte ArGe Stiftland-Vorsitzender Bürgermeister Bernd Sommer aus Waldsassen fest.

"Die Zeiten, da die Steinwald-Allianz und das Stiftland eigene Prospekte auflegten, ist vorbei", stellte Bürgermeister Donko bei der Präsentation in der Geschäftsstelle der Steinwald-Allianz in Erbendorf fest. Denn vielfach hätten sich die Themen, die Urlauber und Touristen interessieren, gekreuzt. "Wir sind auch von der Aufmachung des Prospekts am Puls der Zeit." Denn nicht eine Auflistung aller Orte steht im Mittelpunkt, sondern Schwerpunkte und Besonderheiten der Region. "Denn letztlich haben die Steinwald-Allianz und die ArGe Stiftland die gleichen Zielgruppen."

Regionen ergänzen sich

Für den Steinwald-Allianz-Vorsitzenden ist dieser gemeinsame Prospekt das richtige Signal für die Zukunft. "Wir bündeln unsere Kräfte bei der Vorstellung unserer reizvollen und schönen Heimat." Der Vorsitzende der ArGe Stiftland, Bürgermeister Bernd Sommer, sah den neuen Prospekt aus dem Blickwinkel der Touristen. "Beide Regionen ergänzen sich und es ist damit gelungen, Steinwald und Stiftland die notwendige Aufmerksamkeit zu schenken." Inhaltlich werde alles kurz und knapp mit einigen Blickfängern vorgestellt. "Damit wird die Ost-/West-Grenze beider Regionen touristisch fallengelassen."

Tirschenreuths Bürgermeister Franz Stahl merkte an, dass in heutiger Zeit der Gast nicht mehr auf Grenzen achtet. "Er sucht Fixpunkte und in diesem Umkreis macht er Urlaub." Er äußerte deshalb den Wunsch, dass schon bald ein Imagekatalog nachgelegt werde, der nicht nur den Landkreis, sondern die ganze Region beleuchtet.

Nils Wittmann von der gleichnamigen Druckerei aus Waldsassen stellte fest, dass im neuen Prospekt der Steinwald und das Stiftland als Ferienprogramm alles abdecke. "Hier gibt es Seen und Berge. Das ergänzt sich wunderbar auf kleinem Raum." Die Ferienregion Steinwald/Stiftland könne sich durchaus mit anderen Regionen messen lassen.

Der Ferienprospekt setzt auf 32 Seiten Schwerpunkte. Neben dem Naturpark Steinwald mit dem Oberpfalzturm und der Burgruine Weißenstein wird auf das "Land der tausend Teiche" eingegangen. Wandern, Radfahren oder "Abenteuerlust beim Klettern" stehen ebenso im Mittelpunkt wie das Sibyllenbad. Aber auch Ausflugsziele zu den tschechischen Nachbarn sind verzeichnet.

An ältere Gäste denken

"Der Trend geht zum mehrmaligen Urlaub und gerade hier können der Steinwald und das Stiftland punkten", stellte Bürgermeister Donko fest. Insbesondere auf den demografischen Wandel mit mehr älteren Gästen müsse in Zukunft eingegangen werden. Dazu gehöre auch eine hervorragende Gesundheitsvorsorge. "In diese Richtung müssen wir unser Gebiet bewerben."

Dank sprach Donko allen aus, die zur Erstellung dieses ersten gemeinsamen Prospekts beigetragen haben. "Ich bin zuversichtlich, dass es nicht nur bei diesem Prospekt bleiben wird", sagte der Bürgermeister.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.