Domino-Effekt mit Hebelfunktion: VW Golf löst Kettenreaktion aus und legt sich auf die Seite

Domino-Effekt mit Hebelfunktion: VW Golf löst Kettenreaktion aus und legt sich auf die Seite Erbendorf. (fle/njn) Einen Unfall mit Domino-Effekt verursachte ein 63-Jähriger aus dem Landkreis Neustadt/WN am Freitag gegen 10.20 Uhr. Er fuhr den Reiserberg hinab und touchierte auf Höhe der Sparkasse mit seinem VW Golf erst einen Opel Corsa und anschließend einen Ford Fiesta, die beide am Straßenrand parkten. Der Kontakt war so heftig, dass er den Fiesta auf ein ebenfalls parkendes Taxi aufschob. Dabei hebel
Lokales
Erbendorf
20.12.2014
2
0
(fle/njn) Einen Unfall mit Domino-Effekt verursachte ein 63-Jähriger aus dem Landkreis Neustadt/WN am Freitag gegen 10.20 Uhr. Er fuhr den Reiserberg hinab und touchierte auf Höhe der Sparkasse mit seinem VW Golf erst einen Opel Corsa und anschließend einen Ford Fiesta, die beide am Straßenrand parkten. Der Kontakt war so heftig, dass er den Fiesta auf ein ebenfalls parkendes Taxi aufschob. Dabei hebelte es den Golf aus. Das Fahrzeug blieb auf der Seite liegen. Während der 63-Jährige bis auf eine kleine Blessur unverletzt blieb, erlitt ein 73-Jähriger, der im Ford Fiesta saß, leichte Verletzungen. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, konnte dieses jedoch nach kurzer Zeit wieder verlassen. Die Frau, die im Opel Corsa saß, konnte trotz einiger Schrammen am Auto, weiterfahren. An allen vier beschädigten Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 15 000 Euro. Die ST 2181 war komplett gesperrt. Neben dem Notarzt waren zwei Rettungswagen, die Feuerwehr Erbendorf und Kreisbrandmeister Herbert Thurm aus Wildenreuth vor Ort. Der Verkehr wurde umgeleitet. Bild: njn
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.