Ein Ort zum Lesen

Zweiter Bürgermeister Johannes Reger (von links) mit dem Technischen Angestellten der Stadt Hans Gürtler und Schulhausmeister Leo Hör in den Räumen der zukünftigen Bücherei im Schulhaus. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
20.08.2015
2
0

Die Pfarrbücherei im Pfarrhof platzt aus allen Nähten. Mehr Platz ist gefragt. Bereits seit längerem haben die Stadt Erbendorf und die katholische Pfarrei vereinbart, die Bücherei auszulagern. Jetzt laufen in der ehemaligen Hausmeisterwohnung in der Schule die Umbauarbeiten.

Bis zum Schulanfang ist die Fertigstellung vorgesehen, so dass im Anschluss der Umzug der Bücherei erfolgen kann. Seit der Renovierung des katholischen Pfarrhofs im Jahre 2008 befindet sich die Pfarrbücherei im östlichen Teil des Gebäudes. Durch das Engagement des Büchereiteams mit Leiterin Anita Benkhardt entwickelte sich die Bücherei in den letzten Jahren blendend. Doch die Räumlichkeiten stoßen schon seit längerer Zeit an ihre Grenzen.

Gemeinsam Lösung gefunden

Die Stadt Erbendorf und die katholische Pfarrei fanden eine Lösung: Die Bücherei soll in die ehemalige Hausmeisterwohnung im Schulhaus einziehen. Wie zweiter Bürgermeister Johannes Reger bei einem Ortstermin feststellte, laufen bereits seit mehreren Monaten die Planungen.

"Jetzt sind wir bereits mitten in den Umbauarbeiten." Reger führte aus, dass für die neue Bücherei eine Fläche von rund 100 Quadratmeter zur Verfügung stehe. "Neue Durchgänge verbinden die Zimmer, in denen sowohl die Buch- und Medienbestände untergebracht, als auch Räume zum Lesen geschaffen werden." Der städtische Bauhof führte bereits die notwendigen Abbrucharbeiten aus. Die Einputzarbeiten übernehmen nach den Worten Regers ortsansässige Firmen.

"Das Büchereiteam sowie die Nutzer können sich bald über eine ansprechende Bücherei freuen", betonte Reger. Nach der Fertigstellung und dem Umzug zum Schulanfang kann die neue Bücherei für die Pfarrei und die Schule ihren Betrieb wieder aufnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.