Erbendorf und Wildenreuth

Lokales
Erbendorf
03.03.2015
0
0
Im Mittelpunkt des Weltgebetstages stehen die Bahamas, ein Paradies mit Problemen. Wirtschaftlichem Erfolg im Tourismus steht Gewalt gegen Frauen und Kindern gegenüber. Rund um den Erdball beleuchten Christinnen am Freitag, 6. März, die Sonnen- und Schattenseiten in ihren Gottesdiensten. Veranstaltungen finden in Erbendorf und in Wildenreuth statt.

Die 700 Inseln der Bahamas zwischen den USA, Kuba und Haiti bieten Traumstrände, Korallenriffe, Lebensfreude sowie eine ethnische und konfessionelle Vielfalt. Zudem ist es ein touristisches Sehnsuchtsziel. Das Schwerpunktland des Weltgebetstages weist aber eine der höchsten Vergewaltigungsraten weltweit auf. Häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder ist an der Tagesordnung. Im Zentrum des Gottesdienstes zum Weltgebetstag steht die Bibelstelle aus dem Johannesevangelium, in der Jesus seinen Jüngern die Füße wäscht.

In Erbendorf wird der Weltgebetstag in diesem Jahr vom katholischen Frauen- und Mütterverein organisiert. Unter dem Motto "Begreift ihr meine Liebe?" wird am Freitag, 6. März, um 19.30 Uhr ins Kolpinghaus eingeladen. Nach einer Andacht wird über Land und Leute informiert . Der Abend klingt gemütlich aus. Der Weltgebetstag in Wildenreuth beginnt am Freitag um 19.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der St. Jakobus-Kirche. Anschließend wird im Jugendheim ein Dia-Vortrag über die Bahamas gezeigt. Es werden landestypische Speisen angeboten.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.