Erbendorfer Allianz-Cup für Nachwuchskicker bietet sehenswerte Begegnungen
Spannendes Spektakel

TSV-Vorsitzender Bernhard Reis, Stefan Klamt (Allianz) und Bürgermeister Hans Donko bei der Siegerehrung der E-Jugend. Bild: hfz
Lokales
Erbendorf
04.02.2015
16
0
Ein Riesenspektakel für Spieler und Zuschauer war der 3. Erbendorfer Allianz-Cup in der Schulsporthalle. Bei den fünf sehr spannenden Turnieren gab es zahlreiche knappe Ergebnisse, und oft fiel der entscheidende Treffer erst in den letzten Sekunden oder beim Siebenmeter-Schießen. Dementsprechend begeistert waren die zahlreichen Zaungäste auf der Galerie.

Bei der B-Jugend setzte sich am Freitagabend das Team der SG Tirschenreuth durch und besiegte im Finale den heimischen TSV. Das E-Jugend-Turnier am Samstagnachmittag gewann der SV Grafenwöhr vor dem TSV Reuth. Am Abend konnte die C-Jugend des TSV Erbendorf den Turniersieg bejubeln, nachdem sie in einem heiß umkämpften Finale das Team aus Kemnath bezwungen hatte. Der Sonntag begann mit dem ersten Platz der SG Immenreuth/Kulmain, die das Endspiel der D-Jugendteams gegen den TSV Kastl für sich entscheiden konnte.

Den Abschluss machten dann am Nachmittag die Kicker der F-Jugend. Bei diesem sehenswerten Wettbewerb behielt am Ende die Truppe der SG Fuchsmühl die Oberhand, gefolgt vom punktgleichen SVSW Kemnath. Bei der Siegerehrung gab es für die E- und F-Jugendlichen Medaillen, die B-, C- und D-Jugend-Teams erhielten einen Spielball.

Die Preise wurden gespendet vom Erbendorfer Allianz-Büro Stefan Klamt. Die Auftritte der Tanzgruppen der TSV-Turner sowie die Möglichkeit zum Torwandschießen und Kickerspielen rundeten die gelungene Veranstaltung ab. TSV-Vorsitzender Bernhard Reis bedankte sich bei der Stadt Erbendorf für die Überlassung der Halle und lobte auch die Eltern und Übungsleitern für ihre Hilfe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.