Erbendorfer Allianz-Cup für Nachwuchskicker bietet sehenswerte Begegnungen
Spannendes Spektakel

TSV-Vorsitzender Bernhard Reis, Stefan Klamt (Allianz) und Bürgermeister Hans Donko bei der Siegerehrung der E-Jugend. Bild: hfz
Lokales
Erbendorf
04.02.2015
12
0
Ein Riesenspektakel für Spieler und Zuschauer war der 3. Erbendorfer Allianz-Cup in der Schulsporthalle. Bei den fünf sehr spannenden Turnieren gab es zahlreiche knappe Ergebnisse, und oft fiel der entscheidende Treffer erst in den letzten Sekunden oder beim Siebenmeter-Schießen. Dementsprechend begeistert waren die zahlreichen Zaungäste auf der Galerie.

Bei der B-Jugend setzte sich am Freitagabend das Team der SG Tirschenreuth durch und besiegte im Finale den heimischen TSV. Das E-Jugend-Turnier am Samstagnachmittag gewann der SV Grafenwöhr vor dem TSV Reuth. Am Abend konnte die C-Jugend des TSV Erbendorf den Turniersieg bejubeln, nachdem sie in einem heiß umkämpften Finale das Team aus Kemnath bezwungen hatte. Der Sonntag begann mit dem ersten Platz der SG Immenreuth/Kulmain, die das Endspiel der D-Jugendteams gegen den TSV Kastl für sich entscheiden konnte.

Den Abschluss machten dann am Nachmittag die Kicker der F-Jugend. Bei diesem sehenswerten Wettbewerb behielt am Ende die Truppe der SG Fuchsmühl die Oberhand, gefolgt vom punktgleichen SVSW Kemnath. Bei der Siegerehrung gab es für die E- und F-Jugendlichen Medaillen, die B-, C- und D-Jugend-Teams erhielten einen Spielball.

Die Preise wurden gespendet vom Erbendorfer Allianz-Büro Stefan Klamt. Die Auftritte der Tanzgruppen der TSV-Turner sowie die Möglichkeit zum Torwandschießen und Kickerspielen rundeten die gelungene Veranstaltung ab. TSV-Vorsitzender Bernhard Reis bedankte sich bei der Stadt Erbendorf für die Überlassung der Halle und lobte auch die Eltern und Übungsleitern für ihre Hilfe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.