Erbendorfer Einigkeit-Schützen zeichnen bei Weihnachtsfeier Mitglieder aus
Vereinsuhr und Ehrennadel

Verdiente Mitglieder ehrten die Einigkeit-Schützen bei der Weihnachtsfeier (von links): Sascha Helgert, Schützenmeister Alois Helgert, Lilo Schraml, Franz Sulzer und Johann Bäumler. Bild: hfz
Lokales
Erbendorf
17.12.2014
16
0
Der Schützenverein Einigkeit 1862 Erbendorf - Naabberg hielt seine traditionelle Weihnachtsfeier ab. Nach der Begrüßung wurde das Abendessen, das wie immer der Vereinswirt und Schützenmeister Alois Helgert hervorragend zubereitet hatte, aufgetragen.

Im Anschluss verkaufte die Schützenjugend Lose, deren Erlös der Jugendkasse zugute kam. Danach stattete der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht einen Besuch ab. Er las eine besinnliche Geschichte vor. Natürlich hatte er für jedes Kind ein Säckchen mit Süßigkeiten dabei. Der Nikolaus und sein Begleiter verabschiedeten sich nicht, ohne noch Weihnachtswünsche zu übermitteln und die Kinder darauf hinzuweisen, dass es sich bei einem Wunschzettel um keinen Bestellschein handelt.

Schützenmeister Alois Helgert und sein Vertreter Sascha Helgert zeichneten langjährige Mitglieder aus, die je eine Ehrennadel des Vereins und des Oberpfälzer Schützenbundes mit den jeweiligen Urkunden erhielten. Für die 40-Jährigen gab es zusätzlich eine Vereinsuhr. Ein Teil der geladenen Mitglieder hatte sich krankheitsbedingt entschuldigt. Für 15-jährige Mitgliedschaft wurde geehrt: Sabrina Schreiber. 25 Jahre: Franz Sulzer, Gunda Haid, Erhard Kelch, Christine Goblirsch und Ludwig Kneidl.

Auszeichnungen für 40 Jahre erhielten Lilo Schraml, Johann Bäumler, Walter Wöhrl und Wilhelm Stahl. Im Anschluss folgte die Siegerehrung der Vereinsmeister
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.