Fachfirma übergibt lebensrettendes Produkt - Ab 2017 Pflicht zur Installation
Rauchmelder für Familien

Lokales
Erbendorf
17.02.2015
3
0
"Rauchmelder retten Leben." Unter diesem Motto überreichte die Firma Brandschutztechnik Godeck-Rucker 62 Rauchmelder als Spende an die Stadt Erbendorf. Bürgermeister Hans Donko freute sich sehr darüber. "Denn die Sicherheit unserer Bürger liegt uns am Herzen." Zu Gute kommen die Rauchmelder jungen Familien, die im vergangenen Jahr Zuwachs bekommen haben.

Firmengesellschafter Reinhard Godeck stellte bei der Übergabe im Feuerwehrhaus fest, dass jährlich rund 900 Menschen durch Rauchgasvergiftung sterben. Im Hinblick auf die Installationspflicht von Rauchmeldern ab dem Jahr 2017 und zur höheren Sicherheit stellte er jeder Familie zwei Rauchmelder zur Verfügung, die vor allem in den Wohn- und Schlafräumen angebracht werden sollen.

Über die Spende zeigte sich neben Bürgermeister Hans Donko auch Feuerwehrkommandant Bernhard Schmidt sehr erfreut. Schmidt betonte, dass die Rauchmelder durch die Feuerwehr bei einer entsprechenden Feier an die Empfänger überreicht werden. Die Brandschutztechnik Godeck-Rucker GmbH ist als zertifizierter Dienstleister im Brandschutz mit rund 20 Mitarbeitern erfolgreich seit über 20 Jahren tätig. Die Firma betreut rund 5700 Kunden im ganzen Bundesgebiet. Durch die Tatsache, dass Gesellschafter Godeck seit 35 Jahren in Erbendorf wohnt, war es ihm ein persönliches Bedürfnis, diese Spende zu überreichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.