Fast ausgebucht

Lokales
Erbendorf
05.12.2015
0
0

"Unsere Kinderkrippe ist eine Erfolgsgeschichte". Bürgermeister Hans Donko gingen im Zuge der Bürgerversammlung die guten Nachrichten nicht aus.

Stolz zeigte sich der Bürgermeister auf die Finanzierung der Krippenerweiterung. "Von den Gesamtkosten in Höhe von 700 000 Euro musste die Stadt lediglich einen Eigenanteil von 94 000 übernehmen." Mitte dieses Jahres konnte der Erweiterungsbau der städtischen Kinderkrippe eingeweiht und offiziell der Bestimmung übergeben werden. Bürgermeister Donko führte aus, dass sich derzeit 11 Beschäftigte um die Kleinkinder in der Einrichtung kümmern. "Derzeit haben wir 34 Kinder, aber durch bereits vorliegende Anmeldungen sind wir bis in den Juni nächsten Jahres fast ausgebucht."

Gesunde Konkurrenz

Zwischen dem Städtischen Kindergarten Kunterbunt sowie dem evangelischen und katholischen Kindergärten herrsche nach den Worten des Bürgermeisters eine "gesunde Konkurrenz." Damit werde es den Eltern ermöglicht, sich bei ihrer Kindergartenwahl frei zu entscheiden. Einen guten Zuspruch habe der Städtische Kindergarten mit seiner Vormittags- und Ganztagsgruppe. Er hob hervor, dass sowohl Kinderkrippe als auch der Kunterbunt-Kindergarten am Projekt "Frühe Chancen" teilnehmen und sich speziell im Bereich "Sprache" qualifiziert haben.

Für alle Kindergärten übernehme die Stadt neben den normalen Betriebskostenzuschüssen zusätzlich 80 Prozent des Fehlbetrags. "Damit soll der Elternbeitrag in einem vertretbaren Rahmen gehalten werden", so Bürgermeister Donko. Für den laufenden Betrieb der Kindertageseinrichtungen schieße die Stadt jährlich etwa 600 000 Euro zu. "Eine gute Geldanlage", betonte der Bürgermeister. Als wohl einmalig im ganzen Landkreis Tirschenreuth bezeichnete Bürgermeister Donko die kostenlose Beförderung der Kindergartenkinder. "Nach wie vor wird von den Eltern keine Kostenbeteiligung erhoben." Die Kosten für die Stadt belaufen sich hier auf rund 14 000 Euro.

Große Beliebtheit

"Auch wenn die Schule gebundene Ganztagsklassen sowie die offene Ganztagsschule anbietet, erfreut sich der Kinderhort trotzdem sehr großer Beliebtheit ", sagte Donko. Derzeit seien 57 Kinder angemeldet, die von 11 Mitarbeiterinnen betreut werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.