Gäste aus dem Norden

Lokales
Erbendorf
04.04.2015
1
0

Bei bester Gesundheit feierte Günther Hardekopf 90. Geburtstag. Den gebürtigen Cuxhavener hatte es einst der Liebe wegen in die Steinwaldstadt verschlagen.

Es war kein traditioneller Scherz. Am 1. April 1925 wurde Günther Hardekopf im hohen Norden geboren. Der gelernte Schlosser wurde während des Zweiten Weltkriegs zur Marine eingezogen. Im Alter von 17 Jahren trat er den Kriegsdienst auf einem U-Boot an. Nach der Gefangenschaft kam er unversehrt in seine Heimatstadt zurück.

Jahre später lernte Hardekopf in Cuxhaven seine spätere Ehefrau, die aus Erbendorf stammende Erna Meister kennen. Sie war dort einige Zeit beruflich beschäftigt. Bereits 1958 läuteten im Norden der Republik für beide die Hochzeitsglocken. 1963 zog das junge Ehepaar mit Tochter Martina nach Erbendorf zurück.

Arbeit fand der Jubilar zunächst in der Kfz-Werkstätte Josef Banrucker und anschließend - 30 Jahre lang bis zu seinem Ruhestand - bei Siemens in Kemnath. Seinen 90. Geburtstag feierte Günther Hardekopf mit der ganzen Familie, der Tochter und den beiden Enkelkindern sowie seiner 88-jährigen Schwester, die extra zu diesem Fest aus Cuxhaven kamen.

Nicht fehlen durften an diesem Ehrentag die Freunde und Bekannten. Neben Bürgermeister Hans Donko, der einen Präsentkorb überreichte, gratulierten auch Vereinsabordnungen und eine Abordnung des Siemens-Betriebsrats.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.