Gedenken an die Verstorbenen: Viele Gläubige säumen den Erbendorfer Friedhof

Gedenken an die Verstorbenen: Viele Gläubige säumen den Erbendorfer Friedhof Erbendorf. (njn) "Wie der Weihrauch aufsteigt, so sollen unsere Gebete für die Verstorbenen heute aufsteigen zu Gott." Das sagte Pfarrer Martin Besold bei der Gräbersegnung auf dem Friedhof, zu der am sonnigen Herbsttag eine Vielzahl von Angehörigen kamen. Zuvor feierten die Gläubigen der katholischen Pfarrei in einem Wortgottesdienst in der Pfarrkirche das Allerheiligenfest. Im Gottesdienst wurden die Namen der 49 in diesem Jah
Lokales
Erbendorf
03.11.2015
3
0
"Wie der Weihrauch aufsteigt, so sollen unsere Gebete für die Verstorbenen heute aufsteigen zu Gott." Das sagte Pfarrer Martin Besold bei der Gräbersegnung auf dem Friedhof, zu der am sonnigen Herbsttag eine Vielzahl von Angehörigen kamen. Zuvor feierten die Gläubigen der katholischen Pfarrei in einem Wortgottesdienst in der Pfarrkirche das Allerheiligenfest. Im Gottesdienst wurden die Namen der 49 in diesem Jahr verstorbenen Pfarrangehörigen verlesen und für jeden eine Kerze entzündet. Der Kirchenchor um Stefanie Rüger gestaltete die Feier. Gemeinsam zogen die Gläubigen betend zum Friedhof, wo Pfarrer Besold am Friedhofskreuz die Symbolik von Weihwasser und Weihrauch herausstellte. Musikalisch begleitete die Feier auf dem Friedhof der Evangelische Posaunenchor. Bild: njn
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.