Geier mit Adlerauge

Die Gold-Würdenträger des OSB (von links): Franz Lindinger wurde zum Ehrenmitglied ernannt, das Ehrenkreuz ging an Winfried Wenkmann, Herta Zeiler und Roswitha Schmidberger. Zwischen den beiden Damen Laudator Franz Irrgang. Das Protektorehrenzeichen Nummer eins bekam Bernhard Schultes, überreicht von OSB-Präsident Franz Brunner. Bild: hfz
Lokales
Erbendorf
04.11.2014
0
0

Wenn Schützen treffen, winken Medaillen. Wenn Schützen sich treffen, auch.

Beim Delegiertentag des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) in Erbendorf wurde Franz Lindinger aus dem Schützengau Waldmünchen zum Ehrenmitglied ernannt.

Über 30 000 Mitglieder sind in 14 Schützengauen im Landesverband des OSB organisiert. Zu Beginn des Schützentages hob Landessportleiter Ludwig Mayer die Erfolge der besten Sportler hervor. Aus den Händen des OSB-Präsidenten Franz Brunner gab es Geldpräsente für die deutschen Meister 2013/14: Waldemar Pirner, Eberhard Donhauser, Kerstin Schmidt, Heinz Schultes, Nick Ruß und Alicia Reißenberger.

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des OSB spendierte Präsident Franz Brunner eine Ehrenscheibe. Sie wurde mit Feuerstutzen bei der VSG Cham ausgeschossen und wurde dem Sieger Fred Geier von der SG Langenzenn überreicht.

Weitere Ehrungen nahm der Vizepräsident des Deutschen Schützenbundes (DSB), Wolfgang Kink, an verdienten Funktionäre vor. Mit dem Ehrenkreuz in Gold wurde Roswitha Schmidberger geehrt. Sie ist seit 42 Jahren im Ehrenamt tätig und führt seit 31 Jahren als Schützenmeisterin die Berghofschützen Arrach. Winfried Wenkmann ist seit 36 Jahren Schützenmeister von Edelweiß Hohenkemnath. Unter seiner Führung entwickelte sich der Verein zum zweitgrößten im Gau Amberg, mit dem Ehrenkreuz in Gold wurden seine ehrenamtlichen Dienste gewürdigt. Die DSB-Goldmedaille am Grünen Band ging an Erwin Böhner (FSG Amberg), Reinhard Schwarz (Steinwaldia Frauenreuth), Stefan Schneider und Klaus Späth (beide SG Furth). Das DSB Ehrenkreuz Sonderstufe Gold erhielt Herta Zeiler (Ehenbachtaler Holzhammer). Seit 1993 ist sie als Vizepräsidentin im OSB tätig. Ferner kann sie als Referentin für Sommerbiathlon zahlreiche Erfolge vorweisen. Das Protektor-Ehrenzeichen erhielt Bernhard Schultes (Steinwaldia Frauenreuth). Zum Ehrenmitglied des OSB ernannte der Ehrungsausschuss unter der Leitung von Vizepräsident Franz Irrgang den ehemaligen Gauschützenmeister von Waldmünchen Franz Lindinger. 48 Jahre ist der Schützenfunktionär ehrenamtlich aktiv, davon war er 32 Jahre lang Gauschützenmeister im Böhmerwaldgau und über 30 Jahre Kampfrichter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.