Gipfel-Treffen

Lokales
Erbendorf
25.07.2015
0
0

Ein besonderer Termin im evangelischen Kirchenkalender: In der Reihe der zwölf Berggottesdienste im Fichtelgebirge und im Steinwald versammelten sich die Gläubigen zum sechsten "Gipfel-Gottesdienst" an der Zipfeltanne bei Pfaben.

"Heute sind wir draußen in Gottes Schöpfung auf einem Berg", stellte Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler fest. Der evangelische Posaunenchor eröffnete den Gottesdienst an der Felsformation, wo ein schlicht geschmückter Altar mit großer Kerze aufgebaut war, die stets mitwandert. In den Mittelpunkt seiner Predigt stellte Pfarrer Pauckstadt-Künkler das Teilen aus dem Text des Evangeliums von der Speisung der Fünftausend. "Wo sich die Menschen am Ufer des Sees von Tiberias um Jesus versammelten, geschah eine Revolution in den Herzen." Wie Pauckstadt-Künkler ausführte, sind bei Gott alle Dinge möglich.

"Heute bekommen wir einen Einblick in die Wirklichkeit Gottes", merkte der Pfarrer an. Eine Speise für 5000 Mann zu geben sei für Gott kein Problem. Ein größeres Problem sei es, dass wir bereit werden, Gott unser Proviant-Paket zu geben." Beim Gottesdienst teilten die Gläubigen kleine Brote. "Es hat für alle gereicht, es ist sogar etwas übrig geblieben", stellte der Pfarrer fest.

Der nächste Gipfelgottesdienst findet am Sonntag, 26. Juli um 11 Uhr auf der Platte des Felsblockmeers in der Gemeinde Schönbrunn im Fichtelgebirge statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.