Grünes Licht

Lokales
Erbendorf
18.12.2014
3
0

Bauanträge waren auch in der letzten Stadtratssitzung des Jahres Thema. Mit einem davon befasste sich das Gremium bereits im Juni. Nun stand er wieder auf der Tagesordnung.

Dem Gremium lag der Antrag der Eheleute Alexander und Stefanie Heindl vor, die an der Wetzldorfer Straße 21 den Neubau eines Wohnhauses mit Doppelgarage planen. Wie Bürgermeister Donko ausführte, haben die Eheleute Heindl den Bauantrag bereits am 11. Juni dieses Jahres eingereicht.

Dabei unterlag das Bauvorhaben zunächst der Genehmigungsfreistellung. Das Landratsamt Tirschenreuth stellte nun aber in einer Besprechung mit den Bauherren fest, dass eine Baugenehmigung für das gesamte Vorhaben erforderlich ist. In der Sitzung erteilte nun der Stadtrat einstimmig das gemeindliche Einvernehmen zum Bauantrag. Wegen der Überschreitung der Baugrenzen durch den Garagenbau an der südwestlichen Grundstücksseite und der Abweichung von der Baulinie der Garage an der Nordseite um einen Meter beschloss der Stadtrat eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans.

Der Bürgermeister gab einen im Verwaltungsweg behandelten Bauantrag bekannt. Dabei handelt es sich um die Tektur zum Neubau des Gastronomiebetriebes an der Bahnhofstraße 6 durch die Steinwald Gastro-Bau- und Betriebs GmbH.

Des Weiteren gab Donko einen im Genehmigungsfreistellungsverfahren behandelten Bauantrag der Firma Natursteinhandel im Steinwald dem Stadtrat zur Kenntnis. Der Bauherr sieht den Neubau eines Betriebsgebäudes mit Verkaufs- und Büroflächen sowie Personalräumen und den Neubau einer Lager- und Unterstellhalle im Gewerbepark 14 vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.