Gut drauf

Lokales
Erbendorf
30.01.2015
0
0

Ob er es seinem früheren Beruf zu verdanken hat, dass Wolfgang Zirngibl auch mit 90 noch so fit ist? Jedenfalls präsentierte sich der einstige Kellner seinen Gratulanten in ausgezeichneter Verfassung.

90. Geburtstag feierte Wolfgang Zirngibl im Kreis seiner Familie. Die Grüße der Stadt Erbendorf überbrachte zum Jubiläum Bürgermeister Hans Donko. Unter den Gratulanten war auch Pfarrer Martin Besold. Geboren wurde Wolfgang Zirngibl am 29. Januar 1925 in Teunz bei Oberviechtach. Nach der Schulzeit begann er eine Lehre als Friseur in München. Mehr machte dem Jubilar aber das Kellnern Spaß. So hing er seinen erlernten Beruf an den Nagel und war fortan laufend auf den Beinen - als Ober. Gut 16 Jahre servierte er in Weiden und über zehn Jahre im Hotel "Hubertus" in Schönsee den Gästen.

Seine Ehefrau Edith lernte Wolfgang Zirngibl kurz nach dem Krieg in Teunz kennen. Der Ort wurde der gebürtigen Breslauerin nach der Vertreibung zur neuen Heimat. 1947 läuteten für beide die Hochzeitsglocken. Aus der Ehe gingen zwei Söhne und eine Tochter hervor.

Bis ins hohe Alter wohnte das Ehepaar Zirngibl in Teunz. Im Jahr 2008 zog es nach Erbendorf, wo auch Sohn Wolfgang wohnt. Die Beiden verbringen hier seitdem ihren Lebensabend. Zum Geburtstag gratulierten neben den Kindern ihrem Vater, Opa und Urgroßvater sechs Enkel und fünf Urenkel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.