Hebfeier für Halle von KuBa Kunststoff Banrucker
In Rekordbauzeit

Auf den Hallenbau stießen an (von links): Statiker Arne Bodensteiner, Ketonia-Vertriebsleiter Robert Sollter, Architekt Richard Krauß, Stefan Banrucker, Birgit Fütterer und Polier Michael Bablitschky. Bild: rw
Lokales
Erbendorf
11.12.2014
47
0
Am Freitag erledigten die Arbeiter der Firma Sperber die letzten Abdichtungsarbeiten am neuen Hallendach. In einer Rekordbauzeit entstand auf einer Grundfläche von 40 mal 11 Metern ein zweieinhalbgeschossiger Hallenanbau. Dieser Neubau ist die bisher größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte von Kunststoff Banrucker, die es seit 1939 gibt. Firmeninhaber Stefan Banrucker bedankte sich bei Architekt Richard Krauß vom Büro Rembeck & Partner für die gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Sein besonderer Dank galt aber den am Bau beteiligten Firmen - insbesondere der Firma Käß-Bau aus Windischeschenbach und der Firma Ketonia aus Weiden sowie der Firma Ziegler aus Erbendorf. Man habe sich bewusst für Unternehmen aus der Region entschieden, mit denen man schon seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammenarbeite. Das Vertrauen wurde belohnt, denn der Neubau wurde in nur acht Wochen vom Fundament bis zur Dachabdichtung hochgezogen. Nun erfolgen noch die Innenarbeiten und der Einbau der Produktion. In der bisherigen Wintergartenfertigung entsteht Platz für eine großzügige Präsentation von Muster-Wintergärten.

Seit 2011 lagen bei Firmeninhaber Stefan Banrucker die Erweiterungspläne in der Schublade. Wegen der erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens im Bereich Wintergartenbau wurde die Erweiterung nun unumgänglich. Wintergärten sind immer Sonderanfertigungen und werden deshalb individuell gefertigt. "Dafür brauchen wir mehr Platz", so Stefan Banrucker, "den wir nun geschaffen haben". Im Neubau entstehen neue Produktions- und Lagerflächen. Zehn Mitarbeiter sind bei KuBa in Erbendorf beschäftigt. Und mit der Fertigstellung sollen auch neue Mitarbeiter eingestellt werden, so Banrucker. Das Haupteinzugsgebiet von Kunststoff Banrucker liegt im Städtedreieck Regensburg-Nürnberg-Hof.

Nach dem offiziellen Teil lud Stefan Banrucker alle seine Mitarbeiter, die Bauhandwerker, Freunde und Nachbarn zu einer zünftigen Hebfeier ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.