Helfer am Beckenrand

Lokales
Erbendorf
08.11.2014
0
0

Badespaß hat seine Tücken. Schnell wird aus Spaß Ernst. Da ist es gut, versierte Helfer in der Nähe zu wissen. Die Erbendorfer Wasserwachtler stehen seit 50 Jahren parat. Heute feiern sie Jubiläum.

Die Wasserwacht-Ortsgruppe blickt in diesem Jahr auf ihr 50-jähriges Bestehen zurück. Mit einem Festabend in der Sportgaststätte Helgert und einem Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder in der katholischen Pfarrkirche feiern sie dieses Jubiläum am heutigen Samstag, 8. November.

14 Gründungsmitglieder

Mit der Eröffnung des Freibads Erbendorf am 6. Juli 1963 war auch ein Wachdienst für die Schwimmer notwendig, den während der Badesaison auswärtige Wasserwachtortsgruppen zusammen mit interessierten Erbendorfern übernahmen. Zur Gründung der Erbendorfer Wasserwacht hatte der damalige Kolonnenführer der örtlichen BRK-Bereitschaft, Otto Schmidt, eingeladen. Am 16. Oktober 1964 hoben 14 Gründungsmitglieder die Wasserwacht-Ortsgruppe Erbendorf aus der Taufe.

In den Anfangsjahren qualifizierten sich die Mitglieder mit den ersten Grund- und Leistungsscheinen. Auch die Ausbildung in der "Ersten Hilfe" wurde eingeführt. 1970 stieß Dr. Hans-Joachim Zebisch als Wasserwacht-Arzt zur Ortsgruppe. Erster Rettungstaucher war 1971 Wolfgang Prada. Neben dem Dienst im Freibad kam ab 1973 der Wachdienst am Erlenweiher in Thumsenreuth dazu.

Der Ernstfall trat für die Wasserwachtler im Jahr 1978 ein. Innerhalb von vier Tagen waren die vereinseigenen Taucher bei zwei Totenbergungen im Erlenweiher und am Rothenbürger Weiher im Einsatz. Beim viertägigen Rotkreuzfest 1990 feierte die Wasserwacht ihr 25-jähriges Jubiläum.

Ein neuer Schwerpunkt beim Wachdienst im Freibad wurde 1998 die längste Breitrutsche der Oberpfalz. Denn das Gefahrenpotenzial steigt besonders mit dem Übermut der Benutzer. Die Ortsgruppe ist nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter aktiv. Seit 2003 lädt sie alle Schwimmbegeisterten zu Hallenbadfahrten ein. Den ersten Frühdefibrilator erhielten die Mitglieder im Mai 2008 für das Freibad.

Auch beim Feiern fit

Seit 1997 führt Thomas Seiler als Vorsitzender die Ortsgruppe der Wasserwacht. In der Vereinslandschaft der Steinwaldstadt ist die Ortsgruppe heute nicht mehr wegzudenken. Denn nicht nur im Wasser fühlen sich die Mitglieder wohl, sondern auch beim Feiern. Das beweisen die vielen jährlichen Badfeste im Freibad. Aber auch die Geselligkeit wird mit zahlreichen Veranstaltungen gepflegt.

Am heutigen Samstag werden nun beim Festabend zahlreiche Erinnerungen ausgetauscht werden. Neben einem Festvortrag zeigt eine kleine Ausstellung die Geschichte und die aktuellen Aktivitäten der Wasserwacht-Ortsgruppe auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.