Im Recht und trotzdem geflüchtet

Lokales
Erbendorf
23.12.2014
0
0
Unschuldig und trotzdem auf der Flucht: Ein 41-Jähriger aus Reuth war am Sonntag in einen Unfall verwickelt. Obwohl der Mann Vorfahrt hatte, machte er sich nach dem Zusammenstoß aus dem Staub. Gegen 17.40 Uhr war der Mann auf der B 299 von Erbendorf in Richtung B 22 unterwegs. Aus der Südbahnhofstraße kam zeitgleich ein 48-jähriger Erbendorfer. Der wollte nach rechts in die B 299 abbiegen, übersah den von links kommenden Reuther. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge beschädigt. Ohne sich weiter um die Unfallfolgen zu kümmern, verließ der Opel-Fahrer mit seinem Auto den Unfallort in Richtung Weiden. Am Suzuki entstand ein Schaden von 1500 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen unter Telefon 09642/92030.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.