Imkerverein wirbt für "hochinteressantes Hobby"
Eigene Bienen

Lokales
Erbendorf
10.03.2015
2
0
"Wer möchte seinen eigenen Honig ernten?" Unter diesem Motto lädt der Imkerverein alle an der Bienenzucht Interessierten am Donnerstag, 12. März, um 19.30 Uhr ins Bienenstüberl in Sassenhof ein. Die Teilnehmer erhalten Informationen über die Honigbiene, deren Haltung, Pflege und Ernährung, sowie über alle Bienenprodukte - angefangen von den verschiedenen Honigen, über Pollen und Propolis bis hin zum Bienenwachs.

Der zeitliche Ablauf eines Bienenjahres wird ebenso vorgestellt wie die nötigen Gerätschaften wie Beuten, Honigschleuder oder Arbeitsgeräte, welche sich ein "ungimker beschaffen muss. Alle Fragen werden fachgerecht und ehrlich beantwortet. Auch können Bienenbeuten und alles, was zu diesem Hobby benötigt wird, praxisnah begutachtet werden.

"Wir hoffen, das Interesse beim einen oder anderen Besucher zu wecken", hofft Imkervereins-Vorsitzender Klaus Schmidt. Denn ein nächster Schritt nach dem Informationsabend sei dann ein "Imkern auf Probe", wobei hier dann letztendlich ein kostenloser und praxisnaher Zugang zu diesem hochinteressanten Hobby geboten werde. "Natürlich bleiben die Imker-Interessierten dabei nicht alleine", so Schmidt. Ein Imkerpate übernehme die Führung des neuen Imker-Interessenten durch das Bienenjahr.

Der Neuling betreut mit entsprechender Unterstützung und Anleitung durch seinen "Paten" ein kleines Bienenvolk . Zusätzlich kann ein kostenloser Anfängerkurs besucht werden, welcher noch in diesem März beginnt. Weitere Informationen erhalten die Teilnehmer bei dem Info-Abend.

Am Donnerstag, 12. Dezember, besteht auch die Möglichkeit, sich mit erfahrenen Imkern und Jungimkern auszutauschen. Um telefonische Anmeldungen beim Vorsitzenden Klaus Schmidt wird unter 09682/2682 gebeten.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.