Jahrelange Treue vergoldet

Lokales
Erbendorf
02.12.2014
1
0

Das Treuezeichen in Gold ist die höchste Auszeichnung der Siedler. Entsprechend stolz ist die Erbendorfer Gemeinschaft, diese Ehrung an einige ihrer Mitglieder überreichen zu dürfen.

"Heute habe ich die ehrenvolle Aufgabe, die höchste Auszeichnung des Landesverbandes an engagierte Vorstandsmitglieder der Siedlergemeinschaft zu überreichen." Das stellte der stellvertretende Bezirksvorsitzende des Verbandes Wohneigentum, Arthur Weber, bei der Ehrung mit dem Treuezeichen in Gold fest.

Dank für Engagement

Weber hob in der Jahreshauptversammlung im "Wirths Haus im Park" hervor, dass sich die zu Ehrenden seit Jahrzehnten in der Siedlerarbeit engagieren. "Für euer ehrenamtliches Engagement spricht der Landesverband mit dieser Ehrung seinen Dank und seine Anerkennung aus."

Die Auszeichnung erhielten Gerhard Dostler, der seit 1994 Kassier der Gemeinschaft ist, sowie Ernst Gallersdörfer, der ebenfalls seit zwanzig Jahren den Posten des Schriftführers inne hat. Werner Gmeiner engagiert sich im Vorstand der Erbendorfer Siedlergemeinschaft bereits seit 1979. So war er bis 1981 Beisitzer, anschließend bis 1984 im Vergnügungsausschuss und seit 1984 ist Gmeiner Revisor. Nicht zuletzt konnte Weber das Ehrenzeichen auch an Vorsitzenden Anton Hauer überreichen, der von 1991 bis 1994 als Kassier tätig war und anschließend bis heute als Vorsitzender die Gemeinschaft erfolgreich führt. Stellvertretender Bezirksvorsitzender Arthur Weber nahm die Ehrungen gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden des Verbandes, Otmar Zeitler, und dem Erbendorfer Stadtoberhaupt Hans Donko vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.