Kinder geprüft fördern

Lokales
Erbendorf
30.05.2015
3
0

Sprache ist wichtig. Auch und gerade für die Kleinsten. Eine Expertin gibt Eltern wichtige Tipps.

"Nachdem sich vor gut einem Jahr unsere Einrichtung zu einer Konsultations-Kita im Bereich der sprachlichen Bildung und Förderung von Kindern unter drei Jahren qualifiziert hat, möchten wir auch weiterhin nach diesem Konzept arbeiten." Das sagte Krippenleiterin Nadine Diesner beim Elternabend der städtischen Kinderkrippe.

Zahlreiche Mütter und Väter interessierte das Thema "Die Sprache der Jüngsten entdecken und begleiten". In einem theoretischen Teil brachte sie den Eltern das Konzept des Deutschen Jugendinstituts (DJI) näher. So werde sich mit der sprachliche Bildung bereits lange auseinander gesetzt. Gemeinsam mit dem DJI haben die Erzieherinnen die pädagogischen Inhalte kennengelernt.

"Wir haben die Sprachentwicklung der Kinder anhand von verschiedenen Sprachbereichen beobachtet, dokumentiert und reflektiert", so Diesner. Damit habe sich die Kinderkrippe zu einer Konsultations-Kita qualifiziert, in der pädagogisches Personal aus anderen Einrichtungen einen Einblick in den pädagogischen Alltag erhalte und die sprachliche Bildung dann auch selbst umsetzen könne. Mit Stolz berichtete die Kinderkrippenleiterin, dass die Einrichtung ihre Beobachtungen und Dokumentationen bundesweit im vergangenen Jahr in Hannover vorstellen konnten. "Damit haben wir die Auszeichnung 'geprüfte sprachliche Bildung und Förderung für Kinder unter drei" erhalten." Wie Diesner weiter ausführte, werde aufgrund des guten Anklangs weiter nach diesem Konzept gearbeitet. Beispielhaft erhielten die Eltern einen Einblick in die praktische Anwendung der sprachlichen Bildung. So wurde eine kurze Videosequenz eines Kindes gemeinsam angeschaut. Im Anschluss durften die Eltern einen Beobachtungsbogen, wie er in der Einrichtung angewandt wird, ausfüllen, der umgehend ausgewertet wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.