Kirche im Kerzenlicht

Lokales
Erbendorf
27.05.2015
0
0

Mit einem feierlichen Gottesdienst begann die "Nacht der offenen Kirchen" in Mariä Himmelfahrt. Danach herrschte Festbetrieb vor dem Gotteshaus. Zum Rahmenprogramm gehörte eine Kirchenführung und die Vorstellung liturgischer Gefäße.

Eingeladen zu dieser besonderen Veranstaltung hatte der Pfarrgemeinderat in Zusammenarbeit mit dem Orgelbauverein. Bereits während des Gottesdienstes mit Pfarrer Martin Besold war die Kirche vom Schein Hunderte von Kerzen hell erleuchtet. Auch die benachbarte Lorettokapelle beherbergte ein Lichtermeer ein.

Besold stellte in seiner Predigt fest, dass der Heilige Geist es ist, der das Leben und den Glauben zu Pfingsten noch auf der Osterspur hält. Er betonte, dass Pfingsten ein Hochfest sei. " Beim Festbetrieb im Kirchenpark war im Anschluss für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Neben "Orgelwein" gab es für die Besucher auch Kammbraten. In der Pfarrkirche und in der Lorettokapelle konnte während der Abendstunde innerliche Einkehr gehalten werden.

Gerne wurde die Gelegenheit zur Kirchenführung mit Jochen Neumann wahrgenommen. Pfarrer Besold stellte in der Sakristei liturgische Gefäße vom kunstvollen alten Weinkelch bis zur modernen Hostienschale vor. Auch erklärte er Sinn und Zweck der Monstranz und des Evangelienbuches.

Dass das Halten dieser "Schwergewichte" auf längere Sicht zu schaffen macht, davon konnten sich die Teilnehmer selbst überzeugen. In der Dämmerung segnete Pfarrer Besold das Pfingstfeuer. Den Abschluss bildete um 23 Uhr ein Taizé-Gebet der Jugend. Der Erlös kommt dem Orgelbauverein zur Anschaffung eines neuen Instruments zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.