Magnet für 350 Kinder

Lokales
Erbendorf
21.10.2015
1
0

Eine beeindruckende positive Bilanz in Sachen Ferienprogramm zog in der Stadtratssitzung Jugendbeauftragter Martin Kastner. Zu den 33 Veranstaltungen kamen über 350 Kinder.

Kastners Urteil über den Ablauf der Veranstaltungsreihe fiel äußerst positiv aus. Sowohl die Termine im Ort, als auch die Ausflüge nach Geiselwind oder zur Schwandorfer Seenplatte waren gut besucht. Als Highlight nannte er die Schaumrutsche im Freibad. Trotz einer Außentemperatur von nur 16 Grad hatten 50 Kinder sowie viele Erwachsene einen Mordsspaß.

Ein Wort verlor der Jugendbeauftragte auch zum letzten Ferienprogrammpunkt, dem Kirwa-Zug der Jugend. "Eine erfolgreiche Geschichte, denn es beteiligten sich mit 17 Vereinen mehr als im vergangenen Jahren." Ein Dankeschön sprach Jugendbeauftragter Martin Kastner Bürgermeister Hans Donko sowie Julia Schmid von der Stadtverwaltung für die Unterstützung aus.

"Ohne deine Arbeit wäre die Stadt ein Stück ärmer", schickte Bürgermeister Hans Donko ein dickes Lob an die Adresse Kastners. Auf die Frage nach den Kosten für die Stadt bekam Bernhard Reis (SPD) vom Bürgermeister die Antwort: "Die Ausgaben liegen in einer überschaubaren Größenordnung."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.