Mit ruhiger Hand

Die Naabberg-Schützen haben neue Regenten. Das Ereignis wurde natürlich gebührend gefeiert. Bild. hfz
Lokales
Erbendorf
13.05.2015
7
0

Beim Schützenverein Einigkeit 1862 Erbendorf-Naabberg ging das Königsschießen über die Bühne. Ermittelt wurden die Besten bei der Jugend, beim "Mittelalter" und bei den Senioren.

Michael Gerschau und Sascha Helgert werteten die Scheiben aus. Siegerehrung und Königsproklamation managten Schützenmeister Alois Helgert und Schießleiter Gerschau. Bevor die neuen Würdenträger gekrönt werden konnten, wurden die alten entthront. Jeremy Lewis (Jugendkönig), Gisela Speer (Schützenliesl), Josef Heid (Schützenkönig), Hartmut Gerschau (Seniorenkönig) dankten ab. Sie erhielten Knackwurstketten, die Schützenliesl einen Blumenstrauß.

Dank für Engagement

Schützenmeister Alois Helgert dankte bei seiner Begrüßung den alten Würdenträger, da sie den Verein in der Öffentlichkeit repräsentierten. Sei es bei Festzügen, Festen oder Veranstaltungen wie der OSB Schützentag letztes Jahr in Erbendorf. Im Anschluss erfolgte die Königsproklamation, wobei die Könige und Liesl neben einer Plakette auch einen Geldpreis erhielten. Im Einzelnen wurden folgende Ergebnisse erzielt: Schützenkönig: König: Manfred Kraus, 1. Ritter Josef Heid, 2. Ritter Sascha Helgert; Schützenliesl: Liesl: Melissa Pregler; 1. Zofe: Kerstin Hoffer; 2. Zofe Michaela Hoffer; Jugendkönig: König(in) Denise Pregler, 1. Ritter Pascal Pregler, 2. Ritter Tim Melzner: Seniorenkönig: König: Hartmut Gerschau, 1. Ritter Wolfgang Uecker, 2. Ritter Gerd Klose. Hartmut Gerschau schaffte es zum dritten Mal hintereinander zum Seniorenkönig und ist somit Schützenkaiser in der Seniorenklasse. Seine Altersgenossen sagten ihm den Kampf für das kommende Schießen an, um ihm den Titel endlich abzujagen. Abschließend dankte Michael Gerschau allen Schützen für die Teilnahme und wünschte den neuen Würdenträgern eine erfolgreiche Regentschaft. Es folgte die Königsfeier. Josef Heid spendete seine Knackwurstkette, die zügig mit dem Sauerkraut in Kontakt kam. Alle ließen sich das Königsmal schmecken, feierten bis tief in die Nacht und freuten sich bereits jetzt auf die Neuauflage.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.