Mütter erfahren die Kunst des guten Brotes

Mütter erfahren die Kunst des guten Brotes (njn) Mit Begrüßungsbrezen empfing die Holzofenbäckerei Schmid in Kulmain die Teilnehmerinnen der Halbtagesfahrt des katholischen Frauen- und Müttervereins. Humorvoll erläuterte Bäckermeister Wolfgang Schmid die alte Handwerkskunst und den Ablauf in der Backstube und erklärte die Funktion des großen Holzbackofens. "Ein gutes Brot enthält nur Mehl, Salz, Gewürze, Sauerteig und Wasser", so seine Aussage. Einige Mitglieder konnten sich im Brezenformen und Zöpfefle
Lokales
Erbendorf
28.11.2015
1
0
Mit Begrüßungsbrezen empfing die Holzofenbäckerei Schmid in Kulmain die Teilnehmerinnen der Halbtagesfahrt des katholischen Frauen- und Müttervereins. Humorvoll erläuterte Bäckermeister Wolfgang Schmid die alte Handwerkskunst und den Ablauf in der Backstube und erklärte die Funktion des großen Holzbackofens. "Ein gutes Brot enthält nur Mehl, Salz, Gewürze, Sauerteig und Wasser", so seine Aussage. Einige Mitglieder konnten sich im Brezenformen und Zöpfeflechten üben. Für jede Besucherin lag im Holzofen ein frisches Brot zum Mitnehmen bereit. Bild: njn
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.