Oberpfälzer Schützenbund ehrt bei Delegiertenversammlung in Erbendorf zahlreiche Mitglieder
Kreuze, Scheiben und Medaillen

Bernhard Schultes von Steinwaldia 1904 erhielt das OSB-Protektor-Ehrenzeichen. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
30.10.2014
9
0
Eine Reihe von Ehrungen stand bei der Delegiertenversammlung des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) auf dem Programm. Vom Schützenverein Frauenreuth erhielt Reinhard Schwarz die Goldene Medaille am Grünen Band des Deutschen Schützenbundes und Bernhard Schultes das OSB-Protektor-Ehrenzeichen Nummer 1.

Nadel für Lukas Meier

Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn konnte bei der Delegiertenversammlung eine Ehrung nachholen, die eigentlich bereits beim Landesjugendtag anstand. Lukas Maier von den Stadtschützen Pfreimd erhielt als erfolgreicher Bogensportler die OSB-Jugendnadel verliehen. Damit würdigte der Schützenbund seine hervorragenden Leistungen im Schießsport. Wie die Landesjugendleiterin ausführte, sei Maier bereits im Alter von 11 Jahren mehrmaliger Landesmeister geworden und habe seit dieser Zeit an internationalen Wettbewerben teilgenommen. "Seit 2013 gehört er die Nationalmannschaft an und hat in diesem Jahr Deutschland bei der Weltmeisterschaft in China vertreten."

Neues Ehrenmitglied

OSB-Präsident Franz Brunner überreichte die OSB-Präsidentenmedaille in Gold neben dem Erbendorfer Hans Schraml (der NT berichtete) auch an Armella Stelzer als ehemaliger Landesdamenleiterin im Gau Cham, an Hanns-Peter Öchsner als Schützenpräsident der FSG Amberg und an Irmgard Kuchenreuther von der VSG Cham. Des Weiteren verlieh der Schützenbund die Ehrenmitgliedschaft an den ehemaligen Gauschützenmeister des Gaues Waldmünchen, Franz Lindinger.

Weitere Auszeichnungen waren das OSB-Ehrenkreuz in Gold, das Roswitha Schmidberger (Berghofschützen Arrach) und Winfried Wenkmann (Edelweiß Hohenkemnath) erhielten. Die Ehrenkreuze in Silber gingen an Franz Hausner (Tannenbaum Ast), Erwin Hurm (Hofmarkschützen Laifling, Horst Tischner (Adler Willmering), Karl Ketterl (Gemütlichkeit Kothmaißling 1901) und Peter Lugbauer (SG 1670 Roding).

Das OSB-Ehrenkreuz in Bronze erhielten: Kuno-Rüdiger Eckhard (SG Gleißenberg), Manfred Legl (Vorderlader- und Pistolenclub Thanstein), Franz Haberl (Tell Pempfling), Josef Eichenseer (VSG Cham), Herbert Hartl (Tannenzweig Sollbach), Josef Zierhut (Grenzwaldschützen Jägershof), Erich Zerbian (Hubertus Knölling) und Ernst Gierstl (VSG Lohberg).

DSB-Sonderstufe in Gold

Die Goldene Medaille am Grünen Band des Deutschen Schützenbundes (DSB) wurde an Erwin Böhner (Königlich privilegierte Feuerschützengesellschaft Amberg), Reinhard Schwarz (Steinwaldia 1904 Frauenreuth), Stefan Schneider (Further SG 1866) und Klaus Späth (Further SG 1866) verliehen. Die DSB-Sonderstufe in Gold erhielt OSB-Vizepräsidentin Herta Zeiler.

Die Jubiläumsscheibe anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Oberpfälzer Schützenbundes, die OSB-Präsident Franz Brunner stiftete, gewann Fred Geier aus Hohenbüchach.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.