Orientalischer Abend im Caritas-Altenheim St. Marien
Wie aus 1001 Nacht

Lokales
Erbendorf
22.10.2014
4
0
Bauchtänzerinnen, Haremsdamen und köstliche Speisen aus dem Orient. Wie aus 1001 Nacht feierten die Bewohner des Caritas-Altenheims St. Marien einen orientalischen Abend. Ehrengast war Caritasdirektor Dr. Roland Batz aus Regensburg.

Heimleiterin Eveline Gerstl-Seidl freute sich über den zahlreichen Besuch. Denn nicht nur die Bewohner feierten mit, auch zahlreiche Angehörige und Mitarbeiter des Kleinen Dienstes erlebten angenehme Stunden. Die Heimleiterin freute sich besonders, dass sich Caritasdirektor Dr. Roland Batz Zeit nahm, die Veranstaltung zu besuchen, um auch mit den Bewohnern in Kontakt zu kommen. Und ihm hat es sichtlich gefallen. Serviert wurde ein orientalisches Vier-Gänge-Menue. Bulgursalat, Döner, Kuskus und vieles mehr ließen sich die Gäste schmecken. Zwischen den Gängen sorgten Bauchtänzerinnen der Gruppe Selini aus Friedenfels für Unterhaltung.

Die hauseigenen Mitarbeiter trugen mit einer Schlangenbeschwörung und einem Säbeltanz bei. Natürlich gehörte auch Musik aus dem Morgenland zum Programm. Einen Dank sprach Gerstl-Seidl den Mitarbeitern und Helfern aus, die zum Gelingen des orientalischen Abends beigetragen haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.