"Perfekte Eltern" scheitern oft an viel zu hohen Ansprüchen an sich selbst
Gelassenheit siegt

Lokales
Erbendorf
21.03.2015
3
0
"Perfekte Eltern - Fluch oder Segen?" Zu diesem Thema sprach die Diplom-Sozialpädagogin und Familientherapeutin Elke Pinkert aus Tirschenreuth beim Elternabend im evangelischen Kindergarten "Regenbogen". Die Referentin stellte das Erziehungskonzept des Familienteams vor und erläuterte die "drei Säulen einer gelingenden Erziehung".

Ungesunder Stress

"Der überzogene Anspruch, perfekte Eltern zu sein, kann an sich selbst zu einem Fluch werden, spätestens dann, wenn der Leistungsdruck zu ungesundem Stress führt." Mit diesen Worten stieg Pinkert in ihr tiefschürfendes Referat ein. Die Gefahr ist, dass sich die Mütter und Väter nicht mehr als Paar wahrnehmen und dieser erdrückende Anspruch auf Kosten einer gesunden Gelassenheit und humorvollen Leichtigkeit geht.

Wie die Expertin ausführte, seien Eltern für Kinder "bekömmlicher", die gelassen und humorvoll den Alltag meistern. "Manchmal gut, manchmal vielleicht nicht so gut, aber den Kindern vorleben, dass das Leben ziemlich bunt ist, aber nie perfekt."

Wie sie weiter sagte, wünschen sich Kinder keine perfekten Eltern, sondern Eltern, die ihnen einen guten Start ins Leben ermöglichen. "Dazu gehört, dass Eltern den Kindern einen Raum für die eigene persönliche Entwicklung geben, sie liebevoll begleiten, unterstützen, groß und unabhängig werden lassen."

Praktischer Ansatz

Pinkert stellten den interessierten Eltern neben dem Erziehungskonzept des Familienteam mit eindringlichen Beispielen die drei Säulen einer gelingenden Erziehung vor. "Eine Säule ist Liebe und Akzeptanz, die zweite ist, Selbständigkeit fördern und Autonomie gewähren, und die dritte Säule lautet, den Kindern klare Regeln und Grenzen aufzeigen." Praxisnah wurde es für die Zuhörer , als die Fachfrau die Methode des "beschreibenden Lobens" sowie das Modell der "konstruktiven Konfliktlösung" vorstellte.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.