Preise für 20 Antworten

Die Teilnehmer der Museums-Rallye konnten sich vom Preistisch etwas aussuchen. Die Museumsmitarbeiterinnen Dagmar Kleber und Steffi Braun lobten das Interesse der Mädchen und Buben an der Geschichte. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
16.09.2015
1
0

Zum "Tag des offenen Denkmals" öffnete auch das Heimat- und Bergbaumuseum am Sonntag seine Pforten. Allerdings waren vor allem die Kinder nicht wegen der dort gezeigten Exponate gekommen.

Für sie war die Preisverleihung der Museumsrallye vor gut zwei Wochen der Höhepunkt. Sie war Teil des Ferienprogramms der Stadt Erbendorf, den der Heimatpflegeverein veranstaltet hatte. Knapp 20 Buben und Mädchen zwischen sechs und 14 Jahren hatten daran teilnahmen.

In zwei Stunden mussten sie 20 Aufgaben rund um das Museum und die Geschichte der Stadt beantworten. Fragen waren unter anderem, wie viele Webstühle im Heimatmuseum stehen oder wie viele Handwerksberufe ausgestellt sind. Natürlich sollten die Kinder auch etwas über die Sonderausstellung wissen.

Die zweite Vorsitzende des Heimatpflegevereins, Ursula Houser, und Museumsmitarbeiterin Dagmar Kleber freuten sich, dass fast alle Rallye-Teilnehmer, teilweise mit ihren Eltern, am "Tag des offenen Denkmals" zur Preisverleihung kamen. Kleber bescheinigte ihnen ein großes Interesse an der Geschichte.

Je nach Punktezahl konnten sich die Teilnehmer vom Preistisch ihre Gewinne aussuchen. Einen Dank sagte Houser allen Sponsoren für die Preise sowie den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Museums aus, die die Rallye hervorragend vorbereitet hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.