Schäden schlimmer als vermutet

Lokales
Erbendorf
06.11.2015
0
0

130 Jahre alte Kastanien säumen die Kemnather Straße. Irgendetwas stimmt mit den alten Bäumen nicht. Äste fallen ab, beschädigen vorbeifahrende Autos. Sachverständige brachten nun Licht ins Dunkel.

Vier alte Kastanienbäume wurden bei einer Sicherungsmaßnahme in der Kemnather Straße entfernt. Wie nach der Fällung zu sehen war, staute sich in den über 130 Jahre alten Bäumen in Hohlräumen das Wasser. "Um weitere Schäden zu vermeiden und unserer Verkehrssicherungspflicht nachzukommen, handelte die Stadt", betonte Bürgermeister Hans Donko.

Bereits vor wenigen Wochen entstand an einem vorbeifahrenden Auto ein Schaden durch einen herabfallenden Ast. Nachdem Sachverständige die Bäume in der Allee begutachteten, rückten die Baumfäller an und beseitigten die vier alten Kastanien. Unterstützt wurden sie durch Mitarbeiter des städtischen Bauhofs.

Bürgermeister Hans Donko konstatierte, dass der schlechte Zustand der Bäume größer war als vermutet. "Hohlräume im Stammbereich gingen über mehrere Meter und waren bis zum offenen Astwulst mit Wasser gefüllt." Bei strengem Frost und Minustemperaturen hätte dies eine gewisse Sprengwirkung und wäre eine potenzielle Gefährdung des Verkehrs. "Schon alleine diese Tatsache rechtfertigt die Beseitigung." Damit seien Stadt und Bürgermeister ihrer Verkehrssicherungspflicht nachgekommen und aus ihrer Haftung genommen.

Weitere Bäume wurden ebenfalls in Augenschein genommen. Dabei entfernten die Arbeiter schadhafte Äste und Totholz fachgerecht. Autofahrern fällt die Baumentfernung fast nicht auf. Denn diese wurden aus einem Bereich entfernt, in dem sie unregelmäßig und dicht aneinander standen.

Wie der Rathauschef weiter ausführte, werden die verbliebenen Baumstöcke in den nächsten Tagen abgefräst und die Böschung wiederhergestellt. Abschließend stellte Donko langfristig eine Neupflanzung in Aussicht. "Wir werden dies im kommenden Jahr eingehend im Stadtrat diskutieren."
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.