Seit 60 und 25 Jahren im Dienst der guten Sache
Lobeshymnen auf die Kolping-Helden

Lokales
Erbendorf
08.12.2015
5
0
"Ich freue mich über das Engagement der Frauen und Männer, die im Geiste des Gründers mehr als ein halbes Jahrhundert in der Kolpingsfamilie mitgearbeitet haben." Mit diesen Worten von Vorsitzendem Martin Schraml beim Kolping-Gedenktag wurden Mitglieder für 60- und 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Neu aufgenommen wurde Heidi Banzer.

Kolpingpräses Pfarrer Martin Besold und Kolping-Vorsitzender Martin Schraml hatten Heidi Banzer bereits vorher im Gottesdienst in der Pfarrkirche Mariä-Himmelfahrt den Gläubigen vorgestellt. "Damit soll gezeigt werden, wo die Kolpingsfamilie in der Pfarrgemeinde steht", so Schraml. Im Kolpingsaal überreichten Besold und Schraml an Banzer das Mitgliedsbuch sowie ein kleines Willkommensgeschenk. Den Gedenktag nahm die Kolpingfamilie auch zum Anlass, langjährige Mitglieder auszuzeichnen. "Das sind besondere Momente für einen Vorsitzenden", stellte Schraml fest. "Vor allem, wenn Kolpingbrüder bereits seit sechs Jahrzehnten immer noch aktiv dabei sind. "

So erhielten Willi Wenning und Wolfgang Walter jeweils eine Urkunde für sechs Jahrzehnte Mitgliedschaft sowie Jochen Neumann für 25 Jahre.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.