Sonderausstellung "Nostalgisches Spielzeug"
Kochen mit Spiritus

Mit der Feuerwehrdrehleiter aus Holz hält Museumsleiter Manfred Klöble ein altes Schmuckstück der Ausstellung in Händen. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
12.12.2014
1
0
Genau richtig zur Weihnachtszeit lädt das Heimat- und Bergbaumuseum zur Sonderausstellung "Nostalgische Spielzeuge" ein. Eiserne Kinderkochherde gehören ebenso dazu wie urige Modelleisenbahnen oder Spielzeug aus Holz. Geöffnet ist die Sonderausstellung am Sonntag, 14. Dezember, von 13 bis 17 Uhr.

Puppen aus verschiedenen Jahrzehnten sind im Museum ebenso zu bewundern wie alte elektrische Eisenbahnen oder auch die ersten Baukästen von Märklin. "Kinder zu Beginn des 20. Jahrhunderts konnten mit Trockenspiritus auf einem gusseisernen kleinen Kochherd spielerisch kochen", verriet Museumsleiter Manfred Klöble. Nicht nur die Kinder sondern auch die Erwachsenen werden von den elektrischen Eisenbahnen, den alten Loks und Waggons begeistert sein, die gleichzeitig einen Weg durch die Geschichte der Märklin-Eisenbahn aufzeigen. Für diese Sonderausstellung konnte Klöble zahlreiche Sammler gewinnen, die ihre Exponate zur Verfügung stellten.

Anlässlich des "Erbendorfer Christkindlmarktes" am dritten Adventsonntag, 14. Dezember, hat das Museum auch erweiterte Öffnungszeiten. Die gesamten Museumsräume mit Sonderausstellung, den neuen Ausstellungsräumen im Dachgeschoss und der Modelleisenbahn der Lokalbahn Erbendorf-Reuth können von 13 bis 17 Uhr besichtigt werden. Für Gruppen können auch jederzeit Führungen außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.