Spitzensport und tolle Show

Iris Purucker verteidigte bereits zum 14. Mal den Stadtmeistertitel.
Lokales
Erbendorf
30.04.2015
8
0

Nicht nur um Höchstleistungen ging es bei den Stadtmeisterschaften im Geräteturnen. Vielmehr stand für die Buben und Mädchen die Freude am Sport im Vordergrund.

Dennoch gab es in der Doppelhalle der Grund- und Mittelschule Spitzensport zu sehen. Das große Teilnehmerfeld unterstrich wieder einmal das hohe Niveau, das das Geräteturnen in der Steinwaldstadt besitzt. Spartenleiter Bernt Rose konnte nicht weniger als 55 junge Turnerinnen und Turner willkommen heißen.

Stärkung für Zuschauer

Wie schon in den Jahren zuvor wurde die Stadtmeisterschaft wieder in Form eines Wettkampfes ausgetragen. Die Kinder zeigten an den verschiedenen Geräten ihre erlernten Übungen. Kampfrichter bewerteten jeden einzelnen Teilnehmer nach den Vorgaben des Deutschen Turnerbundes (DTB). Dieser Modus habe sich bewährt, nicht zuletzt auch weil es für die Zuschauer spannender ist. Von der Galerie aus verfolgten zahlreiche Eltern und Großeltern die Wettkämpfe. Von Jahr zu Jahr kommen mehr amerikanische Kinder hinzu, was die Verantwortlichen natürlich sehr freut. Für die Zuschauer und die Aktiven hatte die TSV-Sparte Kaffee und Kuchen, Getränken und Wurstsemmeln vorbereitet.

Das Aushängeschild des TSV sind die Leistungsturner der Wettkampfgruppe. Sie räumen regelmäßig bei den Wettkämpfen die vorderen Plätze im Turngau Oberpfalz und darüber hinaus ab. Doch diesmal traten sie gegeneinander an. Als Favoritin bei den jungen Damen ging Iris Purucker an den Start. Und am Ende konnte sie nach einer überzeugenden Leistung und einer Tageshöchstwertung von 65,95 Punkten zum 14. Mal den Stadtmeistertitel erringen.

Auch bei den Buben verteidigte Spitzenreiter Benjamin Schlicht zum mittlerweile siebten Mal seinen Titel. Er erzielte mit 92,05 Punkten ebenfalls eine mehr als beeindruckende Tageshöchstwertung. Doch auch die Jüngeren lieferten sich spannende Wettkämpfe. Ganz nach dem olympischen Motto "dabei sein ist alles" waren sie mit Eifer dabei. Spartenleiter Rose bedankte sich bei allen Teilnehmern, den Trainern und Übungsleitern, den Kampfrichtern und ganz besonders bei der Sportlichen Leiterin Ulrike Scholz für die mustergültige Organisation. Um die Zeit bis zur Siegerehrung zu überbrücken, die für die Erstellung der Ergebnislisten und Urkunden notwendig war, zeigten die Kinder und Jugendlichen noch eine atemberaubende Bodenturnshow. Schon den Kleinsten sah man an, dass sie jede Menge Spaß an der Bewegung haben. Die Größeren brillierten mit akrobatischen Sprüngen. Der Beifall der Zuschauer war allen sicher. Zweiter Bürgermeister Johannes Reger und TSV Vorsitzender Bernhard Reis zeigten sich beeindruckt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.