"Super gelaufen"

Lokales
Erbendorf
21.03.2015
5
0

"Die gute Zusammenarbeit ist für mich immer wieder eine Bereicherung", stellte die Vorsitzende der "Freien Wählerinnen aktiv" im Landkreis Tirschenreuth, Manuela von Podewils, bei der Jahreshauptversammlung fest. Bei den Neuwahlen wurde sie im Amt bestätigt.

Im Café war die Zahl der Mitglieder überschaubar. "Die Grippewelle ist noch nicht vorbei", stellte Podewils fest. Umso mehr freuten sich die Freien Wählerinnen über Besuch aus der Männerwelt. Der Erbendorfer FW-Vorsitzende Rolf Hanauer, Fraktionsvorsitzender Bernhard Schmidt sowie der Neustädter Kreisrat Karl Meier waren gekommen.

Manuela von Podewils sprach in ihrem Bericht von einem interessanten und erfolgreichen Jahr. Sie blickte auf zahlreiche Besichtigungstouren sowie Vorträge zurück. Unter anderem nannte sie die Besuche der Gartenschau in Tirschenreuth, der Biogasanlage in Kaibitz und der "Himmelsleiter" in Tirschenreuth. Nicht unerwähnt ließ sie die sehr gut besuchten Vorträge mit den Themen "Was der Seele gut tut" und "Die Kunst des Augenblicks."

Bei der Jahreshauptversammlung wurde aber auch nicht die Politik außen vorgelassen. "Erfreulich ist, dass wir seit der jüngsten Kreistagswahl mit 13 Freien Wählern im Gremium vertreten sind." Auch die Kommunalwahl in den Städten und Gemeinden seien "super gelaufen."

Welche Veranstaltungen die Freien Wählerinnen in diesem Jahr erwarten dürfen, konnte Podewils ebenfalls schon umreißen. So sind eine Besichtigung der Glasschleife der Gesellschaft Steinwaldia und ein Besuch in der Kulturhauptstadt Pilsen vorgesehen. Auf dem Programm stehen eine Kräuterwanderung sowie ein Vortrag mit dem Thema "Stressbewältigung durch Achtsamkeit" unter der Leitung von Bernadette Pöllath. "Auch mit Feng Shui werden wir uns auseinandersetzen." "Ein respektables Programm, was die Freien Wählerinnen auf die Beine gestellt haben", stellte FW-Vorsitzender Hanauer fest. Er hob die gute politische Arbeit der engagierten Damen hervor. Dem Vorschlag der Vorsitzenden, Programme gemeinsam mit den Kreisverbänden Tirschenreuth und Neustadt/Weiden zu organisieren, stand Hanauer positiv gegenüber.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.