Tischtennissportler des TSV starten in die neue Saison
Auf den Platten hüpft wieder der Ball

Mit den Vereinsmeisterschaften eröffnete die TSV-Sparte Tischtennis die neue Saison. Armin Scherm, Bernhard Michl und Günter Lehner (von links) waren die Erstplatzierten. Bild: plo
Lokales
Erbendorf
25.09.2014
2
0
In gleich zwei Tischtennis-Wettbewerben ist am Wochenende der Startschuss für den TSV Erbendorf gefallen. In der Kreisliga wurden die ersten Punkte verteilt und mit den Vereinsmeisterschaften gab es das erste Einzelturnier.

Qualitativ wie quantitativ gut besetzt waren die Vereinsmeisterschaften des TSV. In zwei Vorrundengruppen wurden die Finalisten für die Endrunde ermittelt. In der Gruppe A waren insgesamt drei Spieler punktgleich, so dass sich Armin Scherm am Ende knapp vor Günter Lehner und Herbert Grau mit dem besseren Satzverhältnis durchsetzte.

Harter Kampf

Auch in der Gruppe B entschied lediglich das Satzverhältnis über das Weiterkommen. Nach hartem Kampf qualifizierten sich Bernhard Michl, Detlef Klein und Hubert Scherm für die nächste Runde.

In der Endrunde blieben die Partien ebenfalls bis zum Schluss äußerst spannend und es kristallisierte sich lange Zeit kein wirklicher Favorit heraus.

Einen wahren Tischtennis-Krimi lieferten sich im Finale Bernhard Michl und Günter Lehner. Mit 11:6 im Entscheidungssatz wurde schließlich Bernhard Michl TSV-Vereinsmeister. Platz drei ging an Armin Scherm.

"Erste" gewinnt im Derby

Im mit Spannung erwarteten Vereinsderby in der ersten Kreisliga gewann Erbendorf I im Ligaspiel gegen die "Zweite" klar mit 9:1. Ausschlaggebend war dabei vor allem das Übergewicht der "Ersten", die auf allen Positionen keine Einzelniederlage zuließ (Günter Lehner, Herbert Grau, Hubert Scherm, Detlef Klein, Armin Scherm jeweils ein Punkt und Bernhard Michl zwei Punkte).

Bei der zweiten Mannschaft, die aus der zweiten Kreisliga aufgestiegen ist, gewann das Doppel Peter Schraml/Manuel Schmidt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.