TSV-Tischtennis-Team gewinnt in Wiesau - Zweite Mannschaft unterliegt beim TuS Pullenreuth
Die "Erste" bleibt im Titelrennen

Lokales
Erbendorf
05.02.2015
9
0
Die erste Herren-Tischtennis-Mannschaft des TSV Erbendorf bleibt im Titelrennen der ersten Kreisliga. Durch einen 9:4-Auswärtssieg beim Tabellendritten TB Jahn Wiesau wurde die Spitzenposition verteidigt. Ärgster Konkurrent ist jetzt der punktgleiche SV Immenreuth II.

Während die ersten beiden Doppel klar mit 0:3-Sätzen verloren gingen, verbuchten Hubert Scherm/Manuel Schmidt einen wichtigen 3:1-Sieg. Im ersten Einzel verlor Günter Lehner gegen Harald Bächer. Bernhard Michl startete gegen die Nummer zwei des Gastgebers, Thomas Ehrenfriedt, und gewann nach hartem Kampf in fünf Sätzen. Im mittleren Paarkreuz siegte Herbert Grau gegen Gerhard Thoma. Hubert Scherm bezwang Kurt Scharbert. Manuel Schmidt wehrte sich lange gegen die Fünf-Satz-Niederlage gegen Tobias Ulmer. Für die Erbendorfer 5:4-Führung sorgte Armin Scherm gegen Stefan Schröck.

Der TSV hatte nun Oberwasser und holte auch die anschließenden vier Einzel durch Michl, Lehner, Scherm H. und Grau. 21:1-Punkte stehen jetzt bei den Steinwaldstädtern jetzt zu Buche. Die "Zweite" unterlag in Pullenreuth 6:9. Aus den drei Eingangsdoppeln holte das TSV-Duo Peter Schraml/Manuel Schmidt einen Punkt. In den Einzeln unterlagen im vorderen Paarkreuz Manuel Schmidt und Peter Schraml. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt.

Bernhard Zollner bezwang Josef David mit 3:1-Sätzen, während Andreas Heindl gegen Josef Weiß 2:3 unterlag. Den Anschluss für Erbendorf besorgte im hinteren Paarkreuz Florian Rupprecht mit einem 3:1 gegen Petra Bauer. Norbert Thoma hatte gegen Jörg Würstl beim 0:3 keine Chance. Somit stand es zur Halbzeit der Partie 3:6 aus Erbendorfer Sicht.

Im Spitzenspiel zwischen Peter Schraml und Gerhard Weber konnte Schraml eine 2:1-Satzführung nicht ins Ziel bringen. Manuel Schmidt kassierte ein 0:3 gegen Josef Trava. Drei Siege in Folge durch Bernhard Zollner, Andreas Heindl und Florian Rupprecht hielten den TSV im Spiel. Im letzten Einzel musste sich jedoch Norbert Thoma mit 0:3 geschlagen geben. In der Tabelle der ersten Kreisliga bleibt Erbendorf auf einem Abstiegsplatz, während Pullenreuth der Klassenerhalt wohl geschafft hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.