Vom Bauernhof in die Küche

Der Vorsitzende der Steinwald-Allianz, Bürgermeister Hans Donko (Mitte), Öko-Managerin Elisabeth Waldeck (links) und Steinwald-Allianz-Geschäftsführer Martin Schmid zeigen die neuen Broschüren. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
09.09.2015
6
0

"Regional, saisonal und im besten Fall bio" - mit dieser Beschreibung von Lebensmitteln wird für eine bewusste und nachhaltige Ernährung geworben. Die Region der Steinwald-Allianz bietet beste Voraussetzungen dafür, und die Verantwortlichen stellten nun einen Einkaufsführer für Bioprodukte und die Fortführung der Bio-Koch- und Backkurs-Serie im Herbst vor.

Die sechsseitige Broschüre "Bio-Einkaufen in der Steinwald-Allianz" beinhaltet die Adressen und Angaben zum Sortiment von dreizehn Bio-Direktvermarktern und fünf Einzelhandelsläden. "Ich hätte nicht gedacht, dass uns in den 16 Gemeinden der Steinwald-Allianz eine solche Vielfalt an Bio-Lebensmittel geboten wird", freut sich der Vorsitzende der Steinwald-Allianz. Bürgermeister Hans Donko.

Natürlich sei mit einer oder mehreren Fahrten zu einem Direktvermarkter ein höherer Aufwand verbunden. "Aber der Einkauf am Bauernhof mit Tieren ist auch für die Kinder ein Erlebnis.""Der Verbraucher kann gar nicht näher an seinen Lebensmitteln dran sein als beim Landwirt vor Ort." Dieser Überzeugung ist die Projekt-Managerin der Öko-Modellregion Steinwald, Elisabeth Waldeck. Gerade wenn nicht das ganze Jahr über die komplette Palette an Gemüse und Fleisch zur Verfügung steht, rege dies zum Nachdenken über unsere Lebens- und Ernährungsweise an.

Auch die Bio-Landwirte in der Region werden regelmäßig durch Öko-Kontrollstellen überwacht und zertifiziert. Sie dürfen keine chemisch-synthetischen Pflanzenschutz- und Düngemittel verwenden, Gentechnik ist verboten und den Tieren steht viel Platz zur Verfügung.

"Bio-Koch- und Backkurse" lautet der Titel einer weiteren Broschüre, die sechs Kurse im September und Oktober beinhaltet. Ein Programm von der veganen Ernährung, der traditionellen Herstellung von Schmalzgebäck und Küchle bis zum Brotbacken in der eigenen Küche wird angeboten. Der Auftakt am 15. September ist ein Wild-Kochkurs in der Kochschule des Möbelhauses Kellner in Ebnath. "Es ist uns ein Anliegen, mit den Kursen die Menschen dort mitzunehmen, wo sie stehen. Das heißt, auch wenig talentierte oder unerfahrene Köchinnen und Köche sollen unser Angebot nutzen", macht der Manager der Steinwald-Allianz, Martin Schmid, klar. Damit beteilige sich die Öko-Modellregion auch an den bayernweiten Öko-Erlebnistagen. Beide Broschüren sind bei den Gemeindeverwaltungen in der Steinwald-Allianz, bei der Geschäftsstelle und auf der Homepage erhältlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.