Von Erwin Otte geschaffene Kapelle am Kurweg fertig
Insel der Ruhe

Lokales
Erbendorf
01.10.2014
2
0
Die von Künstler Erwin Otte unter dem Arbeitstitel "Insel der Ruhe" geschaffene Kapelle am Kurweg ist fertiggestellt. Otte selbst bezeichnet ihre Form als "archaisch, wie es zur Zeit der Urkirche war". Bürgermeister Hans Donko zeigte sich von der Anlage, die im Zuge eines EU-Projekts über die Euregio Egrensis mitfinanziert wurde, begeistert.

Zentraler Punkt der im Grundriss eines Trapezes ausgeführten Kapelle ist das Kreuz, das sich genau in Sichtachse zum Turm der katholischen Pfarrkirche befindet. Zu beiden Seiten stehen jeweils über zwei Meter hohe Granitstelen, die durch eingesetzte Glasfenster getrennt sind. Nach oben zum Himmel ist die Kapelle offen. Bürgermeister Hans Donko ist sich sicher, dass die "Insel der Ruhe" vor allem die Radler und Wanderer auf ihrem Weg zur Besinnung einlädt. Nach seinen Worten sei ein Ruhepunkt wichtig.

"Die Kapelle wird in nächster Zeit natürlich in einer kleinen Feier noch gesegnet", teilte Donko mit. Der genaue Termin stehe noch nicht fest.

Das Projekt beschloss der Stadtrat in seiner Juli-Sitzung. Im August und September wurden die Arbeiten ausgeführt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 25 000 Euro, die über die Euregio Egrensis mit 70 Prozent gefördert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.