Waldhausfest der Steinwald-Allianz trotz schlechten Wetters gut besucht - Gottesdienst im Zelt
Folklore und herzhafte Speisen

Am Nachmittag spielte die tschechische Folkloregruppe "Lidova muzika z Chrastu" beim Waldhausfest auf. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
24.09.2014
13
0
"Heute feiern wir mitten in der Natur hier im Steinwald." Mit diesen Worten von Pfarrer Martin Besold startete beim Gottesdienst das achte Waldhausfest der Steinwald-Allianz. Dieses war heuer ein besonderes, denn es erfolgte auch die Segnung des generalsanierten Waldhauses (wir berichteten).

Natur führt näher zu Gott

Trotz Nieselregens und Nebelbänken strömten die Besucher zum Waldhaus. Pfarrer Martin Besold freute sich über ein volles Festzelt beim Gottesdienst. "Hier oben ist ein schönes Fleckchen Erde", stellte er fest. "Wenn wir durch die Natur wandern, werden unsere Sorgen und Nöte kleiner." Die Natur führe die Menschen näher an Gott.

Musikalisch umrahmte den Gottesdienst der evangelische Posaunenchor Wildenreuth unter der Leitung von Lydia Meißner, Vertreter der Steinwald-Allianz gestalteten die Feier mit. So übernahm der Vorsitzende des kommunalen Zweckverbandes, Bürgermeister Hans Donko, die Lesung und Falkenbergs Bürgermeister Herbert Bauer die Fürbitten.

Für das leibliche Wohl sorgten die Organisatoren mit Deftigem vom Grill und einem herzhaften Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen. Die tschechische Folkloregruppe "Lidova muzika z Chrastu" unterhielt am Nachmittag die Gäste. Viele nutzen die Gelegenheit, das Waldhaus mit seinen Informationsräumen und die Kleingaststätte zu besichtigen. Das neu gestaltete Umfeld des Waldhauses war an diesem Tag ein Anziehungsmagnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.