"Waldwoche" des St. Elisabeth-Kindergartens
Der Natur ganz nah

Bei den Waldtagen des St. Elisabeth-Kindergartens klärte Siegmund Bauschke über die Waldameise auf. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
20.07.2015
4
0
Bei Regen, etwas Kälte, aber auch bei Sonnenschein waren die Buben und Mädchen des St. Elisabeth-Kindergartens eine Woche lang im Wald unterwegs. Für die Kleinen waren es erlebnisreiche Tage, nach denen sich die Kleinen einig waren: "Das machen wir öfter."

Wie Kindergartenleiterin Stefanie Unterburger ausführte, waren die Buben und Mädchen eine Woche täglich im Wald. "Dabei wurde der Kindergartenalltag beibehalten, aber eben im Wald." Hier konnten die Kleinen ihre Kreativität ausleben. Gemeinsam wurde ein Waldsofa mit Materialien aus der Natur sowie kleine Waldhütten am nahe gelegenen Bach gebaut.

Pfarrer Martin Besold brachte viel Zeit mit, stattete seinem Kindergarten einen Besuch ab und arbeitete gemeinsam mit den Kindern. Siegmund Bauschke vom Ameisenschutzverein erklärte den Buben und Mädchen vom Leben der Waldameisen. Während der Woche sammelten die Kindergartenkinder viele Eindrücke und Erfahrungen im Umgang mit der Natur, die sie auch für ihr weiteres Leben gut gebrauchen können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.