"Wirbelwind" wird 90

Im BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheim feierte Margot Winter ihren 90. Geburtstag feiern. Unter den vielen Gratulanten waren (von links) Bürgermeister Hans Donko und AsF-Vorsitzende Christine Trenner sowie BRK-Pflegedienstleiterin Regina Barein (Dritte von rechts) und AWO-Vorsitzender Hans Schäffler. Bild: njn
Lokales
Erbendorf
19.02.2015
10
0

Happy birthday, und alles Gute. Rüstig und in geistiger Frische feierte Margot Winter 90. Geburtstag im BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheim.

Die Beisitzerin im Heimbeirat und das langjährige Mitglied der Arbeiterwohlfahrt freute sich über zahlreiche Glückwünsche. Bürgermeister Hans Donko gratulierte im Namen der Stadt.

Geboren wurde die Jubilarin am 18. Februar 1925 im niederschlesischen Guhrau, nördlich von Breslau. Mit 18 Jahren wurde sie noch vor Abschluss ihrer Lehre als Funkerin zum Reichsarbeitsdienst einberufen. In den letzten Monaten der Kriegswirren fand sie sich in Berlin wieder, wo auch ihre Familie Zuflucht gefunden hatte.

Der weitere Weg führte sie nach dem Krieg aus Hausmädchen nach Braunschweig. Dort lernte sie beim Akkordeonspielen auch ihren zukünftigen Ehemann kennen. In Frankfurt am Main läuteten 1954 die Hochzeitsglocken. Wieder zurück in Berlin lasen sie eine Anzeige über Mietwohnungen in einem Hochhaus in Erbendorf. Diese Gelegenheit nahmen beide wahr und zogen 1966 in die Steinwaldstadt. Bis zu ihrem Umzug in das BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheim war Winter im Hochhaus am Schillerweg immer noch Erstmieterin, 45 Jahre lang. Unter den Gratulanten war auch AWO-Vorsitzender Hans Schäffler, der dem "Wirbelwind" ebenso herzlichst gratulierte wie die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF), Christine Trenner. Bürgermeister Donko überreichte einen Präsentkorb.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.