Zu wenige Vereine beteiligen sich am Bürgerfest
Arbeite und feiere!

Lokales
Erbendorf
25.11.2015
1
0
"Alle wollen nur noch feiern und nicht mehr mithelfen", klagte Bürgermeister Hans Donko über das Bürgerfest bei der Vereinsvorständeversammlung in der Stadthalle. "Ein Fest mit rund 10 000 Besuchern ist jedoch ohne die Mithilfe aller Vereine nicht möglich."

Donko wandte sich auch an diejenigen Vereine, die nicht mitmachten. "Man kann nur feiern, wenn auch entsprechend Leute arbeiten", so Donko. Es sei mittlerweile sehr schwierig, die offenen Stellen mit Personen aus anderen Vereinen zu besetzen. "So wie es in diesem Jahr war, kann man ein Fest auf Dauer nicht führen." Ihm sei bewusst, dass immer die gleichen Vereine und Personen arbeiten würden. Er kündigte an, im Frühjahr mit sämtlichen Vereinen eine Bürgerfest-Versammlung durchzuführen.

Auf Vorschlag von Stadtrat Bernhard Schmidt, der bei der Sitzung nicht anwesend sein konnte, stellte Bürgermeister Hans Donko die Anschaffung eines Geschirrmobils zur Diskussion. Eine Notwendigkeit sahen die Vereinsvertreter nicht. Alle Anwesenden votierten gegen eine Anschaffung. Auch sonst waren die Vereinsvorstände an diesem Abend nicht in "Kaufstimmung." So wird das Geld wieder den Rücklagen für zukünftige Anschaffungen zugeführt. Alle am Bürgerfest mitarbeitenden Vereine sollen weiterhin Festausstattungen kostenlos ausleihen können. Die anfallenden Gebühren werden aus der Bürgerfestkasse beglichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.