Kreisverkehr nimmt Formen an
In Erbendorf geht'’s bald rund

Politik
Erbendorf
06.11.2016
440
0

Der erste Kreisverkehr im Steinwald: Langsam lassen sich Form und Größe abschätzen. Noch in diesem Jahr ist der Abschluss des 800 000-Euro-Projekts mit 40-Meter-Durchmesser an der Kreuzung Gewerbegebiet/B 299 geplant. Bis zur Fertigstellung werden die Einschränkungen auf Bundesstraße und bei der Gewerbegebiets-Zufahrt bestehen bleiben. Begründet haben Stadtrat und Bürgermeister Hans Donko den Bau mit den Unfällen der vergangenen Jahre. Dafür trägt die Stadt sogar 25 Prozent der Kosten. Allerdings erhalte sie einen "namhaften Zuschuss" von der Regierung der Oberpfalz, hatte Donko zu Baubeginn im September erklärt. Bild: Dostler/We love Erbendorf

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.