Neue Wohnungen

Auf der freien Bauparzelle in der Stadtbadstraße zwischen den beiden Mietwohnhäusern soll das neue Mehrfamilienhaus der Gemeinnützigen Baugenossenschaft entstehen. Bild: njn
Politik
Erbendorf
04.07.2016
109
0

Wir wollen den Neubau eines weiteren Mehrfamilienhauses in Angriff nehmen." " Darüber informierte Vorstandsvorsitzender Dieter Döppl bei der Mitgliederversammlung der Gemeinnützigen Baugenossenschaft. Vorgesehen seien acht bis zwölf Wohneinheiten.

"Als Bauplatz haben wir einen fantastischen Platz mit Sonnenseite an der Stadtbadstraße gefunden." Die Baugenossenschaft hat sich viel vorgenommen. Im kleinen Saal des Kolpinghauses seien nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden die großen Sanierungsmaßnahmen der eigenen Gebäude in der Turngartenstraße abgeschlossen und zusätzliche KFZ-Stellplätze in der Hans-Müller-Siedlung geschaffen worden.

"Jetzt stecken der Vorstand und der Aufsichtsrat in den Planungen eines neuen Mehrfamilienhauses", so Döppl. Nach seinen Worten sollen acht bis zwölf Wohneinheiten entstehen. "Wie viele Wohnungen es letztendlich werden, wird mit der Regierung der Oberpfalz abgestimmt." Denn da es sich um den sozialen Wohnungsbau handelt, wird erst der Bedarf an förderfähigen Wohnungen ermittelt. Wie Döppl mitteilte führe alleine die Baugenossenschaft derzeit 16 Wohnungssuchende. "Es schaut nicht schlecht aus", sagte er zu den Gesprächen mit der Regierung.

Die Mietpreise für die neuen Wohnungen sollen sich an den derzeitigen Mietpreisen der Genossenschaft orientieren. "Im Landkreisvergleich liegen unsere Mieten im Mittelfeld." Zur Planung selbst führte er aus, dass das Gebäude in der Stadtbadstraße 4 errichtet werden soll. "Es wird kein Klotz", versprach der Vorstandsvorsitzende. "Es soll mal etwas anderes werden." Nach seinen Worten sei es ein "fantastischer Platz" mit Sonnenseite und kurzer Anbindung in die Innenstadt.

"Für das Bauvorhaben ist momentan die richtige Zeit", stellte Bürgermeister Hans Donko bei der Versammlung fest. "Der Kapitalmarkt biete niedrige Zinsen und gute Förderungen werden derzeit auch in Aussicht gestellt." Er sehe einen Bedarf an zusätzlichen Wohnungen im sozialen Wohnungsbau. Der Baugenossenschaft sicherte er die Hilfe zu.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.