Sicheres Auge, ruhige Hand
Ringe am Stück

Eine Vielzahl von Meistern im Schützengau Steinwald ehrten Gauschützenmeister Norbert Lippert (rechts) und Sportleiter Wolfgang Schraml (Vierter von links). Einige von ihnen haben sich für die Bayerischen Meisterschaften im Oberpfälzer Schützenbund qualifiziert. Bild: att
Sport
Erbendorf
06.05.2016
71
0

Im Schützengau Steinwald nahmen 213 Sportler an den Meisterschaftswettkämpfen teil. In den Luftdruck-Disziplinen gingen 133 an den Start, mit Feuerwaffen traten 80 Teilnehmer an. Gauschützenmeister Norbert Lippert ehrte in Thumsenreuth die Sieger.

Thumsenreuth. Lippert dankte den ausrichtenden Vereinen "Edelweiß" Siegritz und 1898 Thumsenreuth. Eine große Zahl von Sortlern wird bei den Bayerischen Meisterschaften des Oberpfälzer Schützenbundes in Pfreimd und Amberg vertreten sein.

Auch Rundenwettkampf


Gleichzeitig ehrte der Schützengau die Teilnehmer an den Rundenwettkämpfen im Schützengau. Für die Jugend übernahm dies Gaujugendleiter Matthias Hirsch. Mit dem Luftgewehr in der Jugend- und Schülerklasse ehrte er Lara Becher, Pascal und Denis Pregler, Daniel Stephan Vanessa Nürbauer, Emilio Zahn und Marco Müller. Mit der Luftpistole gewannen Andreas Häupler, Felix Mattes, Johannes Schieder, Fabian Mattes, Lukas Stadler, und Lisa Weiß. Erfolgreich waren mit der Schießlernhilfe Maximilian Herrmann, Adrian Schraml und Jakob Fütterer. Der Rundenwettkampfleiter im Schützengau, Reinhard Schwarz gratulierte die Schützen von Eichenlaub Reuth mit 10:2 Punkten vor Einigkeit 1862 Erbendorf Naabberg (8:4) und 1904 Frauenreuth (4:8) in der Gauliga A und von 1898 Thumsenreuth, Edelweiß Siegritz und 1904 Frauenreuth in der Hobby-Liga zu ihren Platzierungen.

Die Ehrung der Gaumeister Sportleiter Wolfgang Schraml zusammen mit Maria Roderer und Barbara Zimmerer vor. Mit dem Luftgewehr errangen den Meistertitel: Schützenklasse Stefan Hein mit 383 Ringen, Damenklasse Jennifer Kraus mit 385 Ringen (beide Thumsenreuth), Schüler männlich Pascal Pregler 154 Ringe (Erbendorf), weiblich Jasmin Stengl, 153 Ringe (Frauenreuth), Jugend A männlich Adrian Käs (340, Frauenreuth), weiblich Vanessa Nürbauer (355, Thumsenreuth), Junioren Matthias Hirsch (380, Siegritz), Junioren B männlich Emilio Zahn (355, Reuth), Altersklasse Volkmar Sirtl (365, Thumsenreuth).

Damenaltersklasse Erika Hirsch (366, Siegritz), Seniorenklasse Karlheinz Hein (369, Thumsenreuth), Auflage Senioren A Alois Helgert (273, Erbendorf), Senioren A weiblich Barbara Zimmerer (262, Reuth), Senioren B Otto Fenzl 271, Senioren B weiblich Rosi Fenzl 258, beide Thumsenreuth, Senioren C Peter Bumke (282), weiblich Sieglinde Bumke (289), beide Siegritz. Mit dem Lichtgewehr gewann in der Schülerklasse C Herbert Strauß (173) und Schüler B Adrian Schraml (141), beide Thumsenreuth). Im Steinwaldmodus auf Zehntelwertung punktete Peter Bumke mit 205,1 Ringen (Siegritz).

Mit dem Zimmerstutzen gewann Stefan Hein mit 276 Ringen, in der Seniorenklasse Karlheinz Hein (260, beide Thumsenreuth), Senioren C Peter Bumke (259), ebenfalls mit dem Kleinkalibergewehr auf 100 und 50 Meter Peter Bumke (291/ 279). Mit dem Unterhebelrepitierer siegte Martin Böll (354, Siegritz), mit dem Ordonanzgewehr Florian Schmidt (327, Thumsenreuth).

Mit der Luftpistole erreichte den Titel des Gaumeisters in der Schützenklasse Markus Panzer (368, Thumsenreuth), Damenklasse Claudia Schmidt (350, Siegritz), Schüler männlich Johannes Schieder (175, Thumsenreuth), Jugend A männlich Christian Kraus (349, Frauenreuth), Junioren Nationalkaderschütze Simon Weiß (373), Junioren weiblich Annika Kraus (341), Junioren B weiblich Lisa Weiß (353), Altersklasse Horst Bauer (372), Seniorenklasse Herbert Mattes (367, alle Thumsenreuth), Altersklasse weiblich Petra Andraschko (308, Reuth). Mit der mehrschüssigen Luftpistole gewann in der Schützenklasse Annika Kraus mit 28/30 Treffern und in der Jugendklasse Lukas Stadler mit 37 Treffern (beide Thumsenreuth).

In den Disziplinen 50 Meter Pistole (Freie Pistole) siegte Horst Peraus in der Altersklasse mit 494 Ringen und in der Seniorenklasse Josef Doster mit 499 Ringen (beide Thumsenreuth). Mit der Kleinkaliberpistole 25 Meter punktete in der Schützenklasse Florian Schmidt (572, Thumsenreuth), Jugend A Dominik Stock (448, Frauenreuth), Juniorenklasse Matthias Hirsch (328, Siegritz), Alterklasse Bernhard Stock (565, Frauenreuth). Mit der Zentralfeuerpistole errang den Titel Wolfgang Schraml (544), mit der Pistole 9 Millimeter Florian Schmidt (382), Altersklasse Dieter Ernstberger (341), Seniorenklasse Josef Dostler (356, alle Thumsenreuth), mit dem Revolver Kal. 357 Magnum Michael Schürr (368, Siegritz), Altersklasse Bernhard Stock (378), Seniorenklasse Josef Dostler (334), im Kaliber 44 Magnum Rainer Huff (323), im Kaliber 45 ACP Michael Schürr (373) und in der Altersklasse Bernhad Stock (385) ebenfalls mit der Muskete (64) und dem Perkussionsrevolver (98), Mit der Perkussionspistole Christian Fröhlich (112, Thumsenreuth), Altersklasse Bernhard Stock (134), bei den Senioren Reinhard Schwarz (121). Mit der Standardpistole ging der Titel an Wolfgang Schraml (519, Thumsenreuth).

Titel im Team


Den Mannschaftstitel errangen mit dem Luftgewehr in der Schützenklasse Einigkeit Erbendorf Naabberg (968), in der Schülerklasse ebenfalls Erbendorf mit 429 Ringen. Bei den Senioren A ging der Titel an "Eichenlaub" Reuth (756), Senioren B "Edelweiß" Siegritz mit 856 Ringen, aufgelegt ebenfalls Siegritz (601,7). Mit der Luftpistole gewannen die Mannschaften von Einigkeit 1862 Erbendorf-Naabberg (985), Schülerklasse (413), Juniorenklasse 1025 Ringe, in der Altersklasse 1097, Freie Pistole 1487 Ringe, Zentralfeuerpistole mit 1557 Ringen, Kaliber 9 mm mit 942 Ringen, Kaliber 357 Magnum mit 1024 Ringen und der Standardpistole mit 1533 Ringen gingen alle Titel nach Thumsenreuth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.